Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Dienstag, 27. Februar 2018

Dem Leben trauen

Weihbischof Brahm feiert mit Pilgern und Benediktinern das Matthiasfest in Trier

Trier – Weihbischof Robert Brahm hat am 25. Februar mit zahlreichen Pilgern und Benediktinern das Fest des Heiligen Matthias in der Basilika der Benediktinerabtei St. Matthias in Trier gefeiert. Konzelebrant war Abt Ignatius. Brahm ging in seiner Predigt auf die Kraft des Glaubens ein. Er nannte das Beispiel des vietnamesischen Kardinals Fançois Xavier Nguyên Van Thuan, der 13 Jahre in kommunistischer Lagerhaft verbrachte, die Hoffnung nie verlor – und überlebte. Dem Leben trauen, auch in schweren Zeiten, dazu wolle auch Jesus ermutigen, sagte Brahm: „Möge uns der Heilige Matthias helfen, auf die Nähe Gottes zu vertrauen, sie zu suchen und mit ihr zu leben.“

Der Apostel Matthias wird seit der Mitte des 12. Jahrhunderts in der Basilika verehrt. Viele Pilger machen sich jährlich auf den Weg zu seinem Grab. Der Hl. Matthias ist der Patron des Bistums Trier.

(red)

Weiteres:

News Details