Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Montag, 20. Juli 2020

Den Weg der missionarischen und diakonischen Kirche weitergehen

Bistum Trier kommentiert vatikanische Instruktion zu Pfarreienreformen

Trier – Das Presseamt des Heiligen Stuhls hat heute (20. Juli 2020) die Instruktion „Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde im Dienst an der missionarischen Sendung der Kirche“ veröffentlicht (die deutsche Version ist hier zu finden). Dazu hat das Bistum Trier folgende Stellungnahme veröffentlicht:

„In der am 20. Juli veröffentlichten Instruktion „Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde im Dienst an der missionarischen Sendung der Kirche“ erkennen Bischof Ackermann und die Verantwortlichen im Bistum Trier die bereits bei dem Gespräch in Rom am 5. Juni markierten Möglichkeiten und Grenzen von Pfarreienreformen deutlich wieder. Insofern stellen die Inhalte keine Überraschung dar. Mit der Instruktion sind die Rahmenbedingen für Pfarreienreformen klar markiert.

Gleichzeitig sehen sich Bischof und Bistumsleitung darin bestärkt, den Weg weiterzugehen, den die Synode mit einer konsequenten missionarischen und diakonischen Ausrichtung der Kirche im Bistum Trier fordert. Mithilfe der im Nachgang zur Synode bereits erarbeiteten pastoralen Konzepte und Optionen wollen wir im Bistum Trier „Perspektiven ausmachen, die es erlauben, die ‚traditionellen‘ pfarrlichen Strukturen unter missionarischem – und wir ergänzen: diakonischem – Gesichtspunkt zu erneuern“ (vgl. Nr. 20 der Instruktion).

Bereits in den Beratungen im Juni hatte der Bischof mit den diözesanen Gremien, Berufsgruppen- und Gesamtmitarbeitervertretungen sowie Leitungskräften aus Generalvikariat und Caritas erörtert, welche Schritte der Synodenumsetzung im Blick auf die Pfarreien nun zu gehen sind. Im Nachgang zu diesen Beratungen haben der Bischof, der Generalvikar und die Mitglieder der Leitungskonferenz eine weitere, intensive Befassung angeregt. Dazu finden bis Mitte August eine Reihe von Workshops statt. Die Ergebnisse der Workshops werden dann Grundlage für die Entscheidungen sein, die Bischof Ackermann nach weiteren Beratungen im September treffen wird.“

Information zur Synodenumsetzung im Bistum Trier sind unter www.herausgerufen.bistum-trier.de zu finden.

(JR)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Medientipps, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details