Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Donnerstag, 18. November 2021

Doppelter Neustart für den welt:raum in Saarbrücken

Begegnungsort der katholischen Kirche öffnet nach Corona-Pause in neuen Räumen

Saarbrücken – Nach der Corona-Pause seit März 2020, in der hauptsächlich Online-Angebote stattfanden, hat der Begegnungsort welt:raum in Saarbrücken am Donnerstag, 18. November, wiedereröffnet und dabei zugleich seine neuen Räume eingeweiht. Der Umzug vom St. Johanner Markt in die nahe gelegene Katholisch-Kirch-Straße sei wegen steigender Mietkosten notwendig geworden, sagt Pastoralreferentin Martina Fries.

Seit 16 Jahren ist der Begegnungsort der katholischen Kirche am Markt eine bekannte Adresse – anfangs noch unter dem Namen „St. Glauben am Markt“, seit dem 1. April 2016 als „welt:raum“. „Wir verlieren einerseits natürlich unsere 1A-Lage, bei der wir insbesondere durch unsere Angebote am Schaufenster unglaublich viele Menschen erreicht haben“, sagt Fries, „aber wir gewinnen einen für unsere Zwecke besser geschnittenen Raum, der zudem heller und freundlicher ist als der vorherige.“ Großer Vorteil der neuen Räumlichkeiten sei die Küchenzeile – bisher verfügte der welt:raum lediglich über eine Kaffeemaschine und einen Kühlschrank.

Im Sommer hatte Martina Fries zu einer Online-Veranstaltung eingeladen, um Ideen zu sammeln, wie der neue Begegnungsort gestaltet werden kann. Ein Vorschlag wurde direkt zu Beginn umgesetzt: Damit der welt:raum grüner und wohnlicher wird, sind Pflanzenspenden willkommen, von denen bei der Eröffnung auch schon einige zu sehen waren. Das Grundkonzept bleibe am alten wie neuen Standort jedoch das gleiche, betont die Pastoralreferentin: „Es ist ein Raum der Möglichkeiten, der sich von den Menschen angeeignet werden will. Er steht Gruppen und Einzelpersonen zur Verfügung, die hier etwas veranstalten oder ausprobieren wollen und dabei andere Menschen an ihren Erfahrungen teilhaben lassen wollen.“ Voraussetzung ist, dass es sich dabei um eine öffentliche Veranstaltung handelt – private Feiern sind also nicht möglich. „Die Veranstaltungen sind immer Kooperationsveranstaltungen mit uns“, betont Fries.

Wie in der Vergangenheit auch soll es auch im neuen welt:raum eine bunte Mischung aus Ausstellungen, Konzerten, Gesprächen, Vorträgen, Diskussionsrunden, Lesungen, Workshops, Singen und anderem geben. Für Dezember sind bereits zahlreiche Veranstaltungen geplant – sofern es die Corona-Lage zulässt: Im Advent soll der neue Raum unter dem Motto „Mein Lichtblick“ mit Fotos gefüllt werden. Jeder ist aufgerufen, sein Foto bis zum 23. November einzureichen – auf Instagram und Facebook werden dann per Abstimmung die Gewinnerbilder gekürt, die anschließend ausgestellt werden. Weitere Veranstaltungen sind ein ökumenisches Gebet (6. Dezember), eine Autorenlesung mit Edgar Helmut Neumann (8. Dezember) und ein Online-Bibliodrama (13. Dezember). Alle Veranstaltungen stehen auf der Homepage des welt:raum unter: https://www.weltraum-saarbruecken.de/

Viele Kooperationspartner warteten bereits auf den neuen Raum, sagt Fries. So treffe sich etwa die Gruppe „Kuunku – Künstler unterstützen Künstler“ einmal im Monat im welt:raum, die dort auch regelmäßig Kunstausstellungen anbieten. Bei der Gruppe treffen sich deutsche, ausländische und geflüchtete Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Bereichen wie Fotografie, Malerei und Bildhauerei, Amateure wie Profis. Auch die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB), das Friedensnetz Saar und der Fotografie-Stammtisch des Vereins Augenblick nutzen den Raum für ihre Treffen zu denen alle Interessierten willkommen sind.

Auch abseits von Veranstaltungen steht der welt:raum allen Menschen offen, die sich einmal ausruhen möchten, etwas essen, trinken oder sich unterhalten wollen, kostenlos im WLan surfen wollen oder einen Ort suchen, um ihr Kind zu wickeln. Künftig ist der welt:raum unter der Woche von 13 bis 17 Uhr geöffnet, während des Saarbrücker Weihnachtsmarkts bis 20 Uhr.

https://www.weltraum-saarbruecken.de/

(uk)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Medientipps, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details