Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Montag, 17. Oktober 2022

Ein Gottesdienst - so bunt wie das Leben

70 Personen kamen zu Familiengottesdienst der Initiative FamilienZeit nach Wemmetsweiler

Wemmetsweiler – „So offen und lebendig gefällt mir die Kirche!“ und „Endlich wieder eine Möglichkeit, so schön in der Gemeinschaft beisammen zu sein“ – mit diesen Worten haben Kinder und Erwachsene den kreativ gestalteten Familiengottesdienst am vergangenen Sonntag in der Pfarrkirche St. Michael in Wemmetsweiler gelobt. Unter dem Motto „Bunt ist unser Leben“ hatte die Gruppe FamilienZeit alle Interessierten eingeladen. Hinter der Initiative verbirgt sich eine Gruppe von ehrenamtlichen Laien, die sich zum Ziel gesetzt hat, Kindern und Familien einen Ort in der Kirche anzubieten, an dem sie sich mit ihren Besonderheiten wertgeschätzt fühlen und Glauben gemeinsam entdecken können. Über 70 Personen waren der Einladung gefolgt.

 

Gemäß des Mottos ging es auch bunt zu, berichtet Anne Ziegler vom Team: „Ausgehend von der Beobachtung in der Natur, in der sich die Blätter zunehmend bunt färben, stellten die Kinder fest, dass jedes Blatt in der Natur ein bisschen anders aussieht – genau wie wir Kinder und Erwachsenen. Und das ist gut so.“ Die Familien hörten die Geschichte von „Irgendwie anders“, einem Wesen, das sich einsam fühlte, weil es sich anders erlebte als die anderen und deshalb von der Gemeinschaft ausgeschlossen wurde. Es war traurig, bis es erkannte, dass man allen Unterschieden zum Trotz Gemeinsames tun kann, wenn es Menschen gibt, die dafür offen sind. „Die Kinder hörten, dass wir in all unserer Unterschiedlichkeit Bilder Gottes sind – denn in der Bibel steht, dass der Mensch als Ebenbild Gottes geschaffen wurde. Also spiegelt sich Gott in jedem Menschen- und auch in jedem Mitmenschen“, so Ziegler.

Musikalisch gestaltet wurde der besondere Gottesdienst von der Band „PILGERJM“, die sich eigens für die Reihe der FamilienZeit-Gottesdienste gebildet hat. Dass man trotz alles Unterschiedlichkeit auch etwas zusammen tun kann, erlebten die Kinder in einem gemeinsamen Tanz mit bunten Tüchern.

Im Anschluss trafen sich die Gottesdienstteilnehmerinnen und -teilnehmer zum gemeinsamen Essen von Kürbissuppe und Waffeln. Dabei wurde das FamilienZeit-Team unterstützt von den kfd-Frauen, die die Waffeln backten. Spielangebote wie Kreidemalen, Seifenblasen und Sacklochwerfen rundeten das Angebot ab. Nach dem Essen gab der Liedermacher Alex Schmeisser noch ein Mitmachkonzert. Unterstützt wurde die Aktion vom Jugendbüro der Gemeinde Merchweiler sowie von Pfarrer Patrik Krutten.

An Sankt Martin gestaltet die Familienzeit wieder die Martinsgeschichte zu Beginn des Umzuges. Auch für die Advents- und Weihnachtszeit plant das Team wieder Aktionen.  

(red/uk)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details