Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Samstag, 21. Dezember 2019

Ein Licht breitet sich aus

Pfadfinderinnen und Pfadfinder überreichen Bischof Ackermann das Friedenslicht

Trier – Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus dem Diözesanverband Trier haben Bischof Dr. Stephan Ackermann das Friedenslicht aus Betlehem überreicht. Die Aktion steht in diesem Jahr unter dem Motto „Mut zum Frieden“. Der Bischof teilte mit den Pfadfindern seine Erinnerungen an einen Besuch in der Geburtsgrotte Jesu und die von diesem Ort ausgehende Botschaft des Friedens. Diese Botschaft ziehe nun die Menschen zurück an den Ort, an dem alles begann.

Im Anschluss überreichte die Delegation dem Bischof eine Pfadfinder-Bibel, die neben den biblischen Texten auch Hinweise für die Arbeit der Pfadfinder gibt. Die großen und kleinen Pfadfinderinnen und Pfadfinderinnen signierten die Bibel auf Wunsch des Bischofs.

Das Friedenslicht wird auf Initiative des ORF seit 1986 jedes Jahr von einem Kind in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündet und mit dem Flugzeug nach Wien gebracht. Von dort verteilen es die Pfadfinder-Vereinigungen in Europa. Weiter Informationen unter: www.friedenslicht.de

(cl)

Weiteres:

News Details