Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Montag, 7. Juni 2021

Ein Zeugnis für den Glauben

Trierer Weihbischof firmt Jugendliche aus polnischer Mission in Koblenz

Koblenz – Der Trierer Weihbischof Jörg Michael Peters hat am Sonntag, 6. Juni, in der Polnischen Katholischen Mission in Koblenz-Lützel 16 Katholikinnen und Katholiken im Alter zwischen 15 und 26 Jahren das Sakrament der Firmung gespendet.

„Es handelt sich um ein Sakrament der Ermutigung und Bestärkung im Leben und auf dem Glaubensweg. Schön, dass ihr euch damit beschenken lassen wollt“, begrüßte Weihbischof Peters die Firmbewerberinnen und Firmbewerber in der Pfarrkirche St. Antonius.

„Bei der Taufe haben eure Eltern und Paten stellvertretend für euch ‚Ja‘ zum Glauben gesagt, heute macht ihr das selbstbestimmt“, richtete der Weihbischof sein Wort an die jungen Frauen und Männer. Er dankte allen anwesenden Gemeindemitgliedern, dass sie ihren Glauben offen an ihren Arbeitsplätzen und in ihren Freundeskreisen leben. „Das ist ein ausgesprochenes Zeugnis, wie wichtig Gott für unser Leben ist“, sagte Peters. Denn nicht nur die Menschen sehnten sich nach Gott, sondern auch Gott nach den Menschen.

Auf dieses Glaubensereignis wurden die Firmlinge im Rahmen von Gruppenstunden, Gottesdiensten und dem Bußsakrament durch die Pfarrer Peter Maus, Piotr Prończk, Dr. Wojciech Styś und Dr. Zbigniew Stokłosa vorbereitet. Stokłosa war zudem für die Gestaltung des Gottesdienstes verantwortlich, der in polnischer und deutscher Sprache gefeiert wurde.

Die Polnische Katholische Mission in Koblenz ist in der Diözese Trier die größte muttersprachliche Mission. Sie besteht seit mehr als 30 Jahren. In der Gemeinde treffen sich neben polnisch-sprechenden Frauen, Männern und Kindern aus Koblenz und Umgebung auch Saisonarbeiterinnen und Saisonarbeiter. Die Gläubigen finden sich ebenfalls zu gemeinsamen Pilgerfahrten, Exerzitien, Wanderungen und anderen kulturellen Ereignissen zusammen.

Die Gemeinde in Koblenz zählt 23.500 Gläubige, davon leben etwa 4000 rund um Koblenz. Gottesdienste finden nicht nur in Koblenz, sondern auch in Neuwied, Andernach, Vallendar und Nickenich sowie Mayen statt. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 0261-82204 oder per E-Mail an pkmkoblenz(at)gmail.com.

(jf)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Medientipps, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details