Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Montag, 29. November 2021

„Es ist mir eine wirkliche Freude“

Bischof feiert mit Gemeinde Wiedereröffnung der Kirner Pfarrkirche

Kirn – Alles hat mit der Orgel begonnen und ausgerechnet diese war zur feierlichen Wiedereröffnung der Pfarrkirche St. Pankratius noch nicht einsatzbereit. Eine Ersatzorgel und ein Chor hatten aber für die musikalische Gestaltung der Eucharistiefeier mit dem Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann und dem örtlichen Pastoralteam am 28. November in Kirn gesorgt.

Vor vier Jahren sollte die Stumm-Oberlinger-Orgel der Kirche saniert werden, doch ein sachkundiger Blick zeigte, dass im gesamten Gotteshaus dringender Handlungsbedarf bestand. Unter anderem die Holzdeckenkonstruktion und der gesamte Innenputz waren stark angegriffen und der Kirchraum musste aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Im Frühsommer 2020 begannen die umfangreichen Arbeiten.

„Es ist mir eine wirkliche Freude, diesen festlichen Gottesdienst mit Ihnen zu feiern nach vier Jahren der Entbehrung“, begrüßte Bischof Ackermann die Gemeinde und wies daraufhin, dass die Wiedereröffnung mit dem Beginn des neuen Kirchenjahres zusammenfiele. „Das ist ein gutes Zeichen.“

In seiner Predigt griff der Bischof auf, dass die Renovierung eine gute Investition gewesen sei. „Denn der Kirchraum verspricht, dass sich hier das Volks Gottes versammelt.“ Doch heilige Räume beinhalteten neben der Chance, einen Schritt aus dem Alltag heraus zu machen und das Herz zu weiten, auch Gefahren. „Es kann ein Raum sein, wo man vor der Welt flieht, sich eine Parallelwelt auftut und Nostalgie breit macht“, betonte er. Wichtig sei daher, dass die Menschen in der Beziehung zu Gott die Welt mithineinnehmen würden. Er wünschte den Gläubigen, dass sie sich immer wieder von Gott einladen und trösten sowie bestärken, aber auch aufrütteln ließen.

Pfarrer Walter Fuß bedankte sich am Ende des Pontifikalamts bei allen Beteiligten, die die Sanierung ermöglichten und begleiteten.

Vor der Wiedereröffnung der Kirche nutzte Pastoralreferent Michael Michels die Möglichkeit, einen Escape-Room in St. Pankratius anzubieten. In kleinen Gruppen mussten Interessierte dabei innerhalb einer Stunde Rätsel lösen, Hinweise zusammenbringen und unterschiedliche Aufgaben bewältigen. Dabei konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die gesamte Kirche und einige Orte kennenlernen, die eigentlich nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind.
(jf)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details