Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Freitag, 20. Januar 2023

Freiräume schaffen, Fähigkeiten entfalten – und den Weg zu Gott finden

Neue Leitung im Sprachen- und Orientierungsjahr Felixianum

Trier – Maik Bierau ist seit November vergangenen Jahres Leiter des „Felixianums”. Der Gemeindereferent übernimmt die Aufgabe von Pastoralreferentin Maria Koob, die nun in der Ausbildung pastoraler Berufe im Bischöflichen Generalvikariat tätig ist. Der 52-Jährige leitet nun das Sprachen- und Orientierungsjahr für junge Menschen im Bistum Trier gemeinsam mit Bischofskaplan Florian Dienhart (31), der bereits seit September 2021 Teil des Leitungsteams ist.

Nach Abitur und Zivildienst begann Bierau 1991 sein Studium im Fachbereich Praktische Theologie an der Hochschule in Mainz. Nach dem Abschluss arbeitete er als Gemeindeassistent in Neuwied. Anschließend lag sein Schwerpunkt auf der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den Pfarreien St. Georg und St. Anna in Trier. 1999 begann er dann eine Tätigkeit als Leiter des Jugendcafés in Neunkirchen, bevor er 2000 als Gemeindereferent vorrangig mit den Themen Erwachsenenbildung, Geistliche Begleitung und der Erstkommunionvorbereitung in der Pfarreiengemeinschaft Saar-Mosel betraut war. In dieser Zeit nahm er am Ausbildungskurs Geistliche Begleitung (TPI) teil.  2015 wurde er Mitarbeiter in der Pfarrei Hl. Edith Stein Trier mit den Schwerpunkten Firmvorbereitung, Initiierung von Projekten im Pastoralen Raum und Geistlichen Angeboten. 2016 und 2017 nahm er am Ausbildungskurs „Leitung und Begleitung von Exerzitien“ teil.

In Trier und Umgebung kennt man den gebürtigen Hessen unter anderem als Initiator von etablierten Formaten wie der „Woche der Stille”, als Mitglied der Initiative
frei[ ]raum oder als Organisator von Besinnungs- und Oasentagen – Erfahrungen und Fähigkeiten, die er in seine neue Tätigkeit einbinden möchte: „Ich bin begeistert, wenn durch verstehende, zugewandte, echte und wertschätzende Begegnungen Freiräume entstehen, in denen Menschen ihre Lebenswirklichkeit ausdrücken können.” In seiner neuen Aufgabe sehe Bierau die Chance, Menschen dabei zu begleiten, ihre Fähigkeiten zu entfalten, ihren ureigenen Weg – und damit den Weg zu Gott – zu finden.

Das Sprachen- und Orientierungsjahres Felixianum richtet sich an 18 bis 30-Jährige, die ein Jahr lang gemeinsam mit anderen jungen Menschen wohnen, lernen und sich orientieren möchten, wie es im Leben weitergehen soll. Mitten im Herzen der Trierer Altstadt wohnen sie in Einzelappartements mit Bad, teilen sich aber Küche und Aufenthaltsräume. Interessierte können sich bis zum 30. Juni bewerben, der nächste Jahrgang startet am 16. Oktober. Weitere Informationen gibt es hier: www.felixianum.de oder via E-Mail an maik.bierau(at)bgv-trier.de und florian.dienhart(at)bgv-trier.de. Spezielle Infos zum FSJ oder Bundesfreiwilligendienst im Rahmen des Felixianums gibt es im Stellenportal des Bistums Trier auf: www.wirglaubenandich.de.

(ih)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details