Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Freitag, 19. August 2022

Führungspersonen im Sozial- und Gesundheitswesen qualifizieren

Neuer Masterstudiengang „Theologie und Ethik im Sozial- und Gesundheitswesen” startet im Herbst

Trier – Im kommenden Herbst startet der neue Masterstudiengang „Theologie und Ethik im Sozial- und Gesundheitswesen” in Trier. Das kooperative Studienangebot der Theologischen Fakultät Trier und der Universität Trier richtet sich an Bachelor-Absolventen der Theologie, Geistes- oder Sozialwissenschaften, die eine berufliche Tätigkeit mit Personal- und Führungsverantwortung im (konfessionellen) Sozial- und Gesundheitswesen anstreben. Eine weitere Zielgruppe sind Praktiker, die ihre Erfahrungen im Sozial- und Gesundheitswesen um Kompetenzen aus den Bereichen Theologie, Ethik, Management, Führung, Pflege- und Sozialforschung ergänzen wollen.

„Vor dem Hintergrund einer fortschreitenden Dynamisierung in den Bereichen Organisations- und Personalentwicklung gewinnt die Qualifizierung von (zukünftigen) Führungspersonen im Sozial- und Gesundheitswesen eine zentrale Rolle“, sagt der Sozialethiker, Theologe und Studiengangsverantwortliche Prof. Dr. Ingo Proft. Der Studiengang zeichne sich durch eine Vielzahl attraktiver Angebote aus: Die Studierenden lernen in kleinen Gruppen, kommen mit aktueller Forschung in Berührung und genießen individuelle Betreuung durch Mentoren. Auch profitieren sie von dem modularen Konzept des Studiengangs, das Präsenz und Selbststudieneinheiten verbindet. Hohe Praxisnähe wird durch die Kooperationen mit überregionalen Trägern im Sozial- und Gesundheitswesen und einem sechswöchigen Praktikum gewährleistet.

Der zulassungsfreie Masterstudiengang sieht eine Regelstudienzeit von vier Semestern in Vollzeit vor, ist aber auch in Teilzeit möglich. Das Studium kann sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester aufgenommen werden. Studienvoraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss eines Bachelorstudiengangs mit geistes- beziehungsweise sozialwissenschaftlicher Ausrichtung. Ein religiöses oder konfessionelles Bekenntnis wird nicht erwartet. Zum kommenden Wintersemester ist die Einschreibung noch bis zum 15. September 2022 möglich.

Weitere Informationen zum Masterstudiengang gibt es auf https://theologie-trier.de/studium/studiengaenge/standard-titel#c356328 und via E-Mail an studiendekanat.theofak(at)uni-trier.de oder Telefon: +49 (0)651 201-3520.

(red)

 

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details