Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Freitag, 23. April 2021

„Ganz Ohr füreinander sein“

Projekt möchte Menschen in Zeiten der Pandemie telefonisch in Kontakt bringen

Hermeskeil/Schweich – „Corona vergessen und über das sprechen, was einem gut tut“ – so beschreibt Pastoralreferentin Elisabeth Scherer das Projekt „ganz Ohr füreinander“. Zusammen mit ihren Kollegen, Pastoralreferent Roland Hinzmann und Sozialarbeiter Andreas Flämig, möchte sie Menschen zusammen bringen, die miteinander telefonieren oder sich gegenseitig schreiben. „So kann man wieder Kontakt haben, ohne sich anzustecken“, erklärt Scherer. Besonders interessant sei das Angebot für Neuzugezogene und Flüchtlinge. „Dadurch können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur auf Augenhöhe austauschen und kennenlernen, sondern so können beispielsweise auch Flüchtlinge ihre Sprache verfeinern, heimisch werden und besser integriert werden“, sagt Scherer.

Aus der Zusammenarbeit beim Willkommensnetz für Flüchtlinge haben die drei Hauptamtlichen das Projekt für die Dekanate Hermeskeil-Waldrach und Schweich-Welschbillig sowie für die Caritas entwickelt. Dabei inspirierte sie die Ehrenamtsagentur mit dem Trierer Telefonengel, sich per Telefon auszutauschen.

Wer aus den Dekanaten – oder auch von weiter weg – mitmachen möchte, kann sich bei Elisabeth Scherer, Roland Hinzmann oder Andreas Flämig anmelden. Die Interessenten erhalten einen Fragebogen, auf dem sie Hobbys und Interessen notieren sowie festlegen, wie oft sie telefonieren möchten. Zudem können sie angeben, ob ihre Gesprächspartner im selben Ort leben sollen. Auf dieser Grundlage vermitteln Scherer und ihre Kollegen die Telefon-Tandems. Nach ein paar Tagen erkundigen sie sich, ob die Zusammensetzung passt. „Wir hoffen, dass so Bekanntschaften entstehen, die auch irgendwann zu gemeinsamen Aktivitäten führen“, sagt Scherer.

Weitere Informationen gibt es bei Elisabeth Scherer, Pastoralreferentin im Dekanat Hermeskeil-Waldrach, Tel.: 0160-94836739 und E-Mail: elisabeth.scherer(at)bistum-trier.de, bei Roland Hinzmann, Pastoralreferent im Dekanat Schweich-Welschbillig, Tel.: 0151-26408837 und E-Mail: roland.hinzmann(at)bistum-trier.de oder bei Andreas Flämig, Sozialarbeiter im Caritasverband Trier e. V., Tel.: 06502-9996995 und E-Mail: flaemig.andreas(at)caritas-region-trier.de.
(aw)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Medientipps, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details