Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Freitag, 14. Januar 2022

Ganzheitlichkeit im Blick

Hildegard-Woche stellt Errungenschaften der Heiligen im August vor

Bad Kreuznach – Nicht erst seit der Corona-Pandemie ist das Thema „Gesundheit“ in aller Munde. Neben der klassischen Schulmedizin suchen viele nach natürlichen Mitteln, um (leichtere) Erkrankungen zu behandeln oder interessieren sich für präventive Maßnahmen. Rezepte einer überregional bekannten Heiligen sind dabei sehr beliebt. Eine ganze Themenwoche wird der ganzheitlichen Lehre von Hildegard von Bingen im Kreis und in der Stadt Bad Kreuznach im August gewidmet. Sie steht unter den Schlagworten Heilkunde, Ernährungslehre und Musik; die Schirmherrschaft hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer übernommen.

Vom 12. bis 21. August gibt es ein vielfältiges Programm: Zu finden sind darin heilpraktische Angebote, Pilgern auf dem Hildegardweg mit und ohne Handicap, Pflanzenkunde, aber ebenso Fachvorträge zu Spiritualität oder Medizin wie auch ein Singspiel oder eine Filmpremiere. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit von Wellness in Form von Schwimmen, Saunieren und Bewegung sowie Kochkursen – über allem schweben natürlich die Impulse, Gedanken und Errungenschaften der Heiligen, die  von 1098 bis 1178 lebte. „Es ist ein ganz gemischtes und buntes Programm“, schaut Dr. Annette Esser, Projektleiterin und Vorsitzende des Scivias Instituts für Kunst und Spiritualität, auf den Plan. Für viele Themen hat das Organisationsteam renommierte Kenner gewinnen können.

Die Organisatoren hoffen, dass sie trotz der Pandemie alle Veranstaltungen wie geplant durchführen können. „Es findet viel im Freien statt, und vielleicht können wir einzelne Vorträge zur Not streamen. Bei allen Angeboten halten wir uns selbstverständlich an die gesetzlichen Regelungen“, versichert Annette Esser.

Interessierte können an der kompletten Hildegard-Woche oder auch nur an einzelnen Veranstaltungen teilnehmen, die überwiegend in Bad Kreuznach, Bad Münster am Stein und in Bad Sobernheim stattfinden werden. Schon jetzt können Karten in unterschiedlichen Kategorien wie ein Wochenend- oder VIP-Ticket mit unterschiedlichen Vorteilen erworben werden Einige Angebote, wie die tägliche Bewegungseinheit am Morgen im Freien, sind für jedermann kostenlos.

Projektträger ist neben dem Scivias Institut für Kunst und Spiritualität Bad Kreuznach die Katholische Erwachsenenbildung Rhein-Hunsrück-Nahe (KEB). Dort ist auch das Projektbüro angesiedelt. Kooperationspartner sind die „Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH“, die „Naheland-Touristik“, der Landkreis und die Stadt Bad Kreuznach sowie die örtliche Volkshochschule.

Weitere Informationen und ein Überblick über das Programm gibt es auf www.hildegard-woche.de oder telefonisch unter Tel.: 0671-92 12 072 (jf)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details