Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Mittwoch, 20. November 2019

Gedenken an Weihbischof Leo Schwarz

Ackermann feiert Gottesdienst zum Jahrgedächtnis

Zum ersten Mal jährt sich Ende November der Todestag von Weihbischof Leo Schwarz. Mit einem Pontifikalamt feiert Bischof Stephan Ackermann am Dienstag, 26. November um 9 Uhr das Jahrgedächtnis für Schwarz.

Der beliebte Weihbischof arbeitete lange als Seelsorger in Bolivien und war Hauptgeschäftsführer des Bischöflichen Hilfswerks Misereor. Seit 1982 war er Weihbischof im Bistum Trier, baute die Solidaraktion mit Menschen in Mittel- und Osteuropa „Renovabis“ auf und war zehn Jahre lang Vorsitzender der Deutschen Kommission der kirchlichen Friedensorganisation „Justitia et Pax“. Auch in seinem Ruhestand hatte Schwarz weiterhin in der Seelsorge gearbeitet und war abwechselnd in Bolivien und im Bistum Trier tätig.

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Medientipps, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details