Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Dienstag, 27. September 2022

Gemeinsam unterwegs

Wanderung für Menschen mit und ohne Sehbehinderung in Trier

Trier - Die Arbeitsstelle Medien für Blinde und Sehbehinderte im Bistum Trier und der Verein “Pro Retina” Deutschland möchten ein Zeichen des Miteinanders von Menschen mit und ohne Sehbehinderung setzen. Sie laden zu einer Wanderung und einem Wortgottesdienst für Blinde und Sehbehinderte in Trier ein. Am Samstag, 8. Oktober 2022, werden sie von 10 Uhr an vom Trierer Bischof-Stein-Platz (vor dem Museum am Dom) zum Robert-Schuman-Haus laufen. Die Wanderung wird geführt von einem hochgradig sehbehinderten Hörer der Trierischen Tonpost, einem Angebot der Arbeitsstelle Medien für Blinde und Sehbehinderte. Der Gottesdienst dort beginnt dann um 12 Uhr. Sie ist Teil einer bundesweiten Aktion - der Woche des Sehens für blinde und sehbehinderte Menschen. “Alles im Blick”, so lautet das diesjährige Motto der Kampagne.

Ob mit oder ohne Langstock, Blindenhund oder Partnerin und Partner, die Initiatoren freuen sich über die Teilnahme aller Wanderfreudigen und Interessierten. Die Wanderung wird keine besonderen Anforderungen an blinde und sehbehinderte Menschen stellen. Nach dem Wortgottesdienst wird auch der Rückweg zu Fuß absolviert. Rückkunft ist gegen 16 Uhr, wieder auf dem Domfreihof.

Im Bistum Trier stehen die Belange sehbehinderter Menschen schon lange auf der Agenda: Hier gibt es eine Arbeitsstelle für Blinde und Sehbehinderte, die monatlich das von Ehrenamtlichen gelesene Format „Trierische Tonpost“ und zum Advent einen „Klingenden Adventskalender“ herausgibt.

Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos. Informationen und Anmeldung bis zum 3. Oktober über Arno Rietz, Tel.: 0651/7105-430, E-Mail: tonpost(at)bistum-trier.de. Mehr Informationen zur Arbeitsstelle Medien für Blinde und Sehbehinderte, die es seit über 50 Jahren im Bistum Trier gibt, finden sich auf:www.bistum-trier.de/tonpost.
(tef)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details