Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Montag, 24. Januar 2022

„Gott geht alle Wege mit Dir!“

Weihbischof Brahm firmte 58 Jugendliche der Pfarrei Heilig Kreuz im Warndt

Völklingen-Geislautern – Weihbischof Robert Brahm hat am Samstag, 22. Januar, in zwei Gottesdiensten 58 Jugendlichen der Pfarrei Heilig Kreuz im Warndt das Sakrament der Firmung gespendet. Die Gottesdienste, die in der Kirche Maria Himmelfahrt in Völklingen-Geislautern gefeiert wurden, waren die ersten Firmungen des Weihbischofs im neu errichteten Pastoralen Raum Völklingen.

Seit Anfang September hatten sich die Jugendlichen auf die Firmung vorbereitet. Mit Mittelpunkt standen dabei zwei sogenannte Erlebniskirchen. Dabei waren in der Kirche neun Stationen aufgebaut, an denen sich die Firmbewerber vor allem mit den Fragen „Woran glauben wir?“ und „Was ist unsere Verantwortung als Christen für die Welt?“ auseinandergesetzt haben. Aufgrund der Pandemie konnten nicht alle sozialen Aktionen wie üblich stattfinden. Die Jugendlichen halfen unter anderem bei der Bolivenkleidersammlung, der Sternsingeraktion und packten Weihnachtsgeschenke für Flutopfer im Ahrtal. „Wir wollten mehr, mussten jedoch Abstriche machen“, fasste Gemeindereferentin Martina Scholer es zusammen. Sie bedauerte, dass die gemeinschaftliche Begegnung pandemiebedingt zu kurz gekommen sei.

In seiner Predigt ging Weihbischof Brahm auf das zuvor gehörte Tagesevangelium (Markus 6,7-13) ein, in dem Jesus seine Jünger auf Wanderschaft schickt – nur ausgestattet mit einem Stab und gutem Schuhwerk. „Er vertraut darauf, dass wir unterwegs alles bekommen, was wir brauchen“, erklärte Brahm. Mit der Firmung erhielten die Jugendlichen durch die Salbung mit dem Chrisam-Öl den Heiligen Geist als Gefährten mit auf ihren Lebensweg. „Das Chrisam wiegt so gut wie nichts, es wird Dich nicht belasten, aber es ist dennoch gewichtig: Es rüstet Dich aus und stärkt Dich von innen her. Der Geist Gottes soll Dir helfen auf allen Achterbahnen Deines Lebens“, sagte er. So erlebe jeder Phasen, in denen manches nicht so gelinge, wie vorgestellt. „Ich wünsche Dir anlässlich Deiner Firmung, dass Du die Kraft finden wirst, wieder aufzustehen, Dich hinstellst und weitergehst. Genau das will der Geist, den Jesus seinen Freunden versprochen hat: Der unsichtbare Proviant, der immer dabei ist und besagt: Gott geht alle Deine Wege mit Dir.“

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von Roman Wendel an der Orgel und vom Jungen Chor Tonlage, der im Dezember mit dem Kulturpreis des Regionalverbands Saarbrücken ausgezeichnet worden war, unter der Leitung von Susanne Schuh.

(uk)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details