Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Montag, 16. Mai 2022

Größer denken und näher zusammenrücken

Pastoraler Raum Adenau-Gerolstein feiert zum Start Gottesdienst mit Weihbischof

Hillesheim – Zum Start des Pastoralen Raums Adenau-Gerolstein haben die Gläubigen aus der Region am 15. Mai in der St. Martin-Kirche in Hillesheim einen Gottesdienst mit Weihbischof Franz Josef Gebert gefeiert. Der appellierte daran, solidarisch und verbindlich über die Grenzen der Pfarreien hinaus für Glaube und Kirche tätig zu werden.

Mit Blick auf die neu geschaffene Struktur ließ Gebert Bilder sprechen. Er stelle sich den Pastoralen Raum Adenau-Gerolstein wie ein System mit vielen Brunnen, Wasserläufen und Querverbindungen vor. Und: „Wir stehen an einer geöffneten Tür vor einer neuen Zukunft mit Gott“, erklärte der Weihbischof. Die seit 2018 vorbereitete neue Bistumsorganisation habe im Vorfeld nicht nur Begeisterungsstürme ausgelöst, sondern zahlreiche Fragen und Befürchtungen zutage gebracht, räumte Gebert ein. „Doch nun hat das Neue begonnen, und mit vereinten Kräften werden wir manches bewegen können“, gab er sich zuversichtlich. Das schaffe kein Einzelner, dazu bedürfe es eines Teams mit vielen Kompetenzen und der solidarischen und verbindlichen Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen über die Grenzen der jeweils eigenen Pfarrei hinaus. „Wir müssen größer denken und gleichzeitig näher zusammenrücken, wir dürfen uns tragen lassen, und gleichzeitig müssen wir steuern“, sagte der Weihbischof. Auch am Anfang der Kirche habe die Bildung einer funktionsfähigen Organisation gestanden. Der Weg mit Jesus im Glauben und im kirchlichen Leben sei aber zu keiner Zeit „ein Spaziergang“ gewesen.

Als das von Bischof Dr. Stephan Ackermann zum 1. Januar 2022 eingesetzte Leitungsteam stellte der Weihbischof vor: den Dekan und Pfarrer Dr. Rainer Justen (55), den Gemeindereferenten Philipp Hein (33) und die Rendantin Carmen Perling (46). Der Sitz des Leitungsteams ist das Pfarrhaus in Adenau. Der neue Pastorale Raum umfasst die fusionierte Pfarrei Gerolsteiner Land sowie die Pfarreiengemeinschaften Adenauer Land, Hillesheim, Niederehe und Obere Kyll. An der Startveranstaltung in der Pfarrkirche Hillesheim nahmen Gremienvertreter und Gläubige aus dem gesamten neuen Pastoralen Raum teil. Beate Fasen (Oberbettingen), Vorsitzende des Pfarreienrates Hillesheim, hieß den Weihbischof und die Gottesdienstversammlung willkommen. Im Anschluss an das Pontifikalamt war auf dem Graf-Mirbach-Platz vor der Kirche Gelegenheit zu Gespräch, Begegnung und Austausch.
(red)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details