Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Montag, 3. Oktober 2022

„Habt Vertrauen und gebt nicht auf – Gott glaubt an Euch!“

Weihbischof Robert Brahm firmte 133 Jugendliche der Pfarreiengemeinschaft Beckingen

Beckingen-Erbringen – „Habt Vertrauen in Euch und gebt nicht auf!“ – diese Botschaft, mit der Jesus in der Bibel vielen Menschen Mut zuspricht, hat auch der Trierer Weihbischof Robert Brahm 133 Firmbewerberinnen und -bewerbern am Samstag, 1. Oktober, mit auf den Weg gegeben. Die zwei Firmgottesdienste in der Kirche St. Johannes in Beckingen-Erbringen (Pfarreiengemeinschaft Beckingen) bildeten den Auftakt seiner Firmreise ins Dekanat Merzig. Bis zum 16. Oktober wird er insgesamt 275 Jugendlichen das Sakrament der Firmung spenden.

Wohl jeder Mensch habe angesichts einer Herausforderung in Schule, Beruf, Familie und Alltag schon einmal gedacht, der Aufgabe nicht gewachsen zu sein. „Auch ein Bischof denkt mitunter: Ich kann das nicht“, räumte Brahm ein, „ein Psychologe würde aber sagen: Du kannst das noch nicht.“ Dieses „noch“ stehe für die Überzeugung, dass es eine Lösung gibt. „Dahinter steht die Kraft des Heiligen Geistes, der Dir sagt: Mach weiter! Gott glaubt an Dich!“ Diese Kraft und Stärkung erhielten die Jugendlichen durch das Sakrament der Firmung. Der Geist Gottes sei ermutigend und aufbauend, optimistisch und herausfordernd: „Wenn im Leben etwas schwer fällt, vergiss ihn nicht. Probiere es weiter!“, rief er den Jugendlichen zu.

Mit Beginn des neuen Schuljahres hatte auch die Firmvorbereitung für die 133 Jugendlichen der Pfarreiengemeinschaft Beckingen begonnen. Neben fünf Messfeiern, darunter eine Jugendmesse zu den sieben Gaben des Heiligen Geistes, gab es vier freiwillige Angebote. Neben zwei Nachtwanderungen in Erbringen und Beckingen fand in der Erbringer St. Johannes-Kirche ein multimedialer Bußgang mit fünf Stationen statt. „Dabei waren die Jugendlichen aufgefordert, auf das eigene Leben zu schauen“, sagt Pastor Helmut Mohr, der mit einem Helferteam aus der Pfarreiengemeinschaft die Firmvorbereitungen geleitet hat. Die geplante Renovierung einer Sitzgruppe für 40 Personen durch die Firmlinge fiel buchstäblich ins Wasser. „Stattdessen haben sie sich an einer Aufräumaktion mit der Katholischen Jugend engagiert“, so Mohr abschließend.

Musikalisch wurden die beiden Firmgottesdienste gestaltet von Christian Thiels an der Orgel. Stellvertretend für die Pfarreiengemeinschaft überbrachte Dr. Manfred Jacobs den Neugefirmten die Glückwünsche: „Firmung kommt aus dem Lateinischen firmus, was stark, gefestigt bedeutet. Das Sakrament soll uns fest im Glauben machen. Dabei bedeutet fest nicht starr, sondern sich aktiv für die Sache Jesu einzusetzen.“ Er lud die Jugendlichen ein, nach Möglichkeiten der Mitarbeit in der Pfarreiengemeinschaft zu suchen.

(uk)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details