Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Samstag, 4. Juni 2022

Hermann Josef Groß neuer Vorsitzender der Peter-Wust-Gesellschaft

Mitglieder wollen digitale Kommunikation und Kontakte zu Schulen stärken

Losheim am See/Trier – Dr. Hermann Josef Groß ist neuer Vorsitzender der Peter-Wust-Gesellschaft e.V.. Die Mitgliederversammlung wählte den 70-Jährigen am 14. Mai in Losheim-Rissenthal. Groß, der aus dem saarländischen Heusweiler-Holz stammt und in Trier lebt, löst damit Prälat Dr. Herbert Hoffmann ab, der der Gesellschaft seit 2002 vorstand.

Groß besuchte – wie Peter Wust – neun Jahre lang das Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in Trier und wohnte und lebte in dieser Zeit im Bischöflichen Konvikt (Internat). Beruflich war er 30 Jahre lang als Personalentwickler und zehn Jahre im Personalmanagement tätig, zuletzt als Direktor des Strategiebereiches Personalplanung und Personalentwicklung in der Bistumsverwaltung in Trier. „Ich bewundere an Wust, dass er und wie er den ,Klassenübergang‘ vom Arbeitersohn zum Professor geschafft hat“, sagt Hermann Josef Groß. Ihn verbinde mit Wust die Liebe zu den Büchern. „Modern gesprochen könnte das Motto von Wust heute auf saarländisch nach einem Text von Ludwig Harig lauten: „Biescher, das sin Biescher äwe./ un es Läwe is es Läwe/ Zwische Biescher un em Läwe,/ do dezwische do gäbts Gräwe.“

Die Peter-Wust-Gesellschaft wurde 1982 in Losheim am See gegründet, um das Werk des christlichen Existenzphilosophen Peter Wust (1884-1940) – unter der Federführung von Prof. Dr. Dr. Werner Schüßler, Lehrstuhl Philosophie an der Theologischen Fakultät Trier – weiter zu erforschen und sein geistiges Erbe zu pflegen. 2022 zählt sie 91 Mitglieder (Stand Mai 2022). „Wir möchten das Werk und das Denken des saarländischen Philosophen Peter Wust in der Öffentlichkeit zugänglich machen und wachhalten für Sinnsucher und Menschen, die nach bleibenden Werten für ihr Leben suchen“, sagt Groß.

Um Wusts Bedeutung als Modell engagiert gelebten Christseins aufzuzeigen, verleiht die Peter-Wust-Gesellschaft regelmäßig mit der Theologischen Fakultät Trier den Großen Peter-Wust-Preis an Personen des öffentlichen Lebens und den Kleinen Peter-Wust-Preis an eine Abiturientin oder einen Abiturienten der Peter-Wust-Gymnasien in Merzig und Wittlich.. Darüber hinaus führt die Gesellschaft Reisen und Wanderungen durch und setzt sich für den Erhalt und die Begehung des Geburtshauses Peter Wusts im saarländischen Rissenthal (Gemeinde Losheim am See) ein. Gemeinsam mit den Losheimer Ortsteilen Wahlen und Rissenthal kümmert sich die Peter-Wust-Gesellschaft um die Ausgestaltung des Peter-Wust-Wanderweges von Rissenthal nach Wahlen und das Peter-Wust-Archiv in der Pfarrei Losheim. Darüber hinaus organisiert sie Tagungen und zeigt in Publikationen die Bedeutung Peter Wusts für die heutige Zeit auf.

Künftig möchte die Peter-Wust-Gesellschaft die digitale Kommunikation stärken. So geht Anfang Juli die neugestaltete Homepage online: www.peter-wust-gesellschaft.de. Zudem wollen die Mitglieder stärker den Kontakt zu den Peter-Wust-Schulen suchen und das Peter-Wust-Haus in Rissenthal beleben.

(uk)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details