Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Sonntag, 15. März 2020

Hochamt im Trierer Dom wegen Corona-Prävention live übertragen

Bischof Ackermann ermutigt die Gläubigen nach Quellen der Kraft zu forschen

Bistumsweit/Trier – Bischof Dr. Stephan Ackermann hat am Sonntag, 15. März, den für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Sonntagsgottesdienst im Dom gefeiert. Um den Gläubigen die Mitfeier zu ermöglichen, wurde das Hochamt in Zusammenarbeit mit der Trierer Firma ProMusik und „OK54 Bürgerrundfunk" live übertragen (hier als Video). Das Bistum Trier hatte am 13. März darauf hingewiesen, dass alle öffentlichen Veranstaltungen – zunächst bis Ende März – zum Schutz vor einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus abgesagt würden.

Mit Bezug auf die Lesungen aus dem Buch Exodus und dem Evangelium nach Johannes am dritten Fastensonntag regte Ackermann in der Predigt die Gläubigen vor den Bildschirmen an, sich zu fragen, aus welchen Quellen sie täglich Kraft schöpften. „Was ist mir im Alltag Lebenselixier? Ist der Glaube für mich eine dieser Quellen?“ Momentan komme das öffentliche Leben merklich zum Erliegen, soziale Kontakte seien zum Teil stark eingeschränkt. Zugleich intensivierten sich Kontakte, die man zuvor für selbstverständlich gehalten habe. Er ermunterte die Gläubigen zu kritischer Selbstreflexion und auch, dankbar zu sein, dass man Kräfte in sich trage, die man gerade jetzt zum Wohle der Mitmenschen einbringen könne. „Ich lade Sie ein: Nehmen Sie wahr, was in Ihnen vorgeht – ganz ohne vorzuverurteilen. Weder die anderen noch sich selbst.“ Auch wies er auf die digitalen Angebote aus dem gesamten Bistum hin, die es ermöglichen, am spirituellen Leben teilzunehmen.

Auch an den kommenden Sonntagen Liveübertragung aus dem Dom

Bis zur Aufhebung der Schutzmaßnahmen, mindestens jedoch bis Ende März, werden die Sonntagsmessen live aus dem Dom übertragen werden. Der Stream ist über die Bistums-Homepage www.bistum-trier.de zu sehen. Außerdem ist OK54 Bürgerrundfunk in den Fernseh-Kabelnetzen im Bereich Eifel, Mosel, Saar und Ruwer frei zu empfangen; ebenso unter bestimmten Voraussetzungen über Magenta-TV, Satellit und das digitale Antennenfernsehen DVB-T2. Alle Details zum Empfang sind unter https://ok54.de/technik-produktion-empfang (unten auf der Seite) zu finden. Zudem werden auf der Seite https://www.bistum-trier.de/glaube-spiritualitaet/gottesdienst/medial-mitfeiern/ digitale Angebote aus dem gesamten Bistum zur Verfügung gestellt. Alle Informationen zu den Maßnahmen des Bistums Trier zum Umgang mit dem Corona-Virus/COVID-19 sind unter https://www.bistum-trier.de/home/corona-virus-informationen/ zusammengefasst.

(ih)

Video: Die Sonntagsmesse mit Bischof Stephan am 3. Fastensonntag - 15. März 2020

Predigt zum Nachlesen

Hier können Sie die Predigt von Bischof Stephan im Domgottesdienst am 15. März 2020 nachlesen.

Weiteres:

News Details