Bistum Trier
Montag, 16. April 2018

Jugendtag bringt wichtige Themen zur Sprache

Toleranz, Nachhaltigkeit und Einsatz für andere – das waren drei der zahlreichen Themen beim Jugendtag der Heilig-Rock-Tage

Trier - An verschiedenen Workshop-Stationen im Angela-Merici-Gymnasium und in der Stadt konnten die etwa 800 Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von neun bis 27 Jahren zum Beispiel etwas über das Thema Diskriminierung lernen. Das Netzwerk für Demokratie und Courage Rheinland-Pfalz bot den Workshop „Diskriminierung und Betroffene von Rassismus“ an. Die Teilnehmer lernten den Umgang mit Stereotypen und verschiedenen Arten von Diskriminierung kennen, wie zum Beispiel Homophobie, Rassismus oder Antisemitismus. „Es ist ein wichtiges Thema, das im Alltag immer wieder vorkommt und mit dem man sich auseinandersetzen muss“, meint Johannes (15) aus Saarbrücken.  „Man hat wirklich was verstanden. Mir ist vieles klar geworden und man konnte Fragen stellen, ohne dass jemand darüber gelacht hat. Trotz des ernsten Themas hatten wir viel Spaß“, erzählt Miri (15), ebenfalls aus Saarbrücken.

Mit den Themen Nachhaltigkeit, Plastikmüll und Müllvermeidung beschäftigte sich ein Workshop der Katholischen Landjugendbewegung. Neben theoretischem Input darüber, wie Plastik ins Meer kommt, bastelten die Teilnehmer aus PET-Flaschen Raketen und Blumentöpfe. „Es war sehr lehrreich“, resümiert die 14-jährige Lotti aus Wincheringen.

Auch zahlreiche weitere Themen spielten eine Rolle, unter anderem Glück, Europa oder der Weltjugendtag in Panama.

Beim anschließenden Jugendgottesdienst im Dom ging es um Willi Graf. Die Schüler des Seminarfachs Darstellendes Spiel der Bischöflichen Marienschule zeigten Theatersequenzen zum Leben des Widerstandskämpfers. Passend zum Evangelium des barmherzigen Samariters ging es dabei auch um den Einsatz für andere. Diesen griff auch Weihbischof Robert Brahm in seiner Predigt auf. „Barmherzigkeit besteht darin, sich anzunehmen der Not des anderen“, gab er den Jugendlichen mit auf den Weg.

Am Ende des Gottesdienstes, an dem auch die Kirche der Jugend eli.ja aus Saarbrücken beteiligt war, ließen Jugendliche in Erinnerung an Willi Graf unter dem Applaus der Besucher Flugblätter mit Schlagwörtern wie „Freiheit“, „Widerstand“ und „Hoffnung“ durch den Dom fliegen.

Die Heilig-Rock-Tage dauern noch bis zum 22. April. Das gesamte Programm und unsere Bildergalerien sind unter www.heilig-rock-tage.de zu finden.

(red)

Weiteres:

News Details