Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Donnerstag, 11. April 2019

Kinder helfen Kindern

Solidaritätsaktion der Maximilian-Kolbe-Schulen

Wiebelskirchen/Neunkirchen – Kinder helfen Kindern. Unter diesem Motto haben sich am Donnerstag, 11. April, rund 660 Schülerinnen und Schüler der Maximilian-Kolbe-Schulen auf den Solidaritätsmarsch von Wiebelskirchen zum Stummplatz nach Neunkirchen gemacht. Mit der Aktion, die zum 19. Mal stattfand, unterstützen die Kinder und Jugendliche drei soziale Projekte. Die Schülerinnen und Schüler der Schule, die sich in Trägerschaft des Bistums Trier befindet, setzen sich „mit der Situation von Kindern, denen wir helfen können, um so ihre Lage zu verbessern“, sagte Schulleiter Walter Meiser. Zwei der unterstützten Projekte helfen Kindern in Uganda und dem Kongo; das dritte ist das Kinder-Haus-Projekt im Saarbrücker Stadtteil Malstatt. „Alle Projekte verbindet eine große Chance, die Lage der Kinder durch Bildung wesentlich zu verbessern“, so Meiser. „Nur durch Bildung werden junge Menschen in die Lage versetzt, ihre eigene Zukunft in die Hand zu nehmen, um ihre unverschuldete Notlagensituation nachhaltig zu verbessern.“

Mit der Solidaritätsaktion, die alle zwei Jahre stattfindet, haben die Maximilian-Kolbe-Schulen bereits mehr als 410.000 Euro an Spenden gesammelt.

Weiteres:

News Details