Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Dienstag, 18. Februar 2020

Klausen bietet wieder spannende Kultur-Events

Autoren, Musiker, Prominente und ehrenamtlich Engagierte in der Wallfahrtskirche

Klausen – Prominente Persönlichkeiten wie Günther Jauch im Gespräch, Konzerte, spannende Lesungen und Vorträge, daneben ein Format, in dem Ehrenamtliche zu Wort kommen: Die Wallfahrtskirche Klausen hat ihr Veranstaltungsprogramm „Kultur in der Wallfahrtskirche“ für 2020 präsentiert.

Schon 2019 konnte das Kulturprogramm rund 3.500 Besucherinnen und Besucher in die Wallfahrtskirche locken; auf einen ähnlich großen Zuspruch hoffen der ehrenamtliche Veranstaltungskoordinator Tobias Marenberg, Dominikanerpater Albert Seul und ihr Team auch für 2020. Einer der musikalischen Höhepunkte wird ein weihnachtliches „Hautnah-Konzert“ mit Patricia Kelly und Band am 10. Dezember sein. Neben Gospelkonzerten und den Auftritten der „Riesling Harmonists“ sowie dem „Chor über Brücken“ erwartet die Besucher auch eine musikalische Lesung mit Sebastian Krumbiegel („Die Prinzen“) unter dem Titel „Courage zeigen“.

Einige bekannte Gesichter aus den letzten Jahren kommen wiederholt nach Klausen: Der Moderator und Weltentdecker Willi Weitzel stellt seine neuen Abenteuer der Reihe „Willis wilde Wege“ vor und wird erstmals mit dem Programm „Feierabend(t)euer“ für Erwachsene zu sehen sein. Den neuen Bestseller „Jessas, Maria und Josef: Gott zwingt nicht, er begeistert“ wird der Münchner Pfarrer Rainer Maria Schiessler dem Publikum näherbringen. Erziehungsberaterin Nora Imlau stellt am 5. November ihr Buch „Du bist anders, du bist gut: Gefühlsstarke Kinder beim Großwerden begleiten“ vor. Thriller-Fans dürfen sich auf die Lesung des Bestseller-Autors Arno Strobel unter dem Motto „Thriller à la surprise“ aus dessen noch nicht offiziell vorgestellten Roman freuen. Auch Pater Seul wird ein weiteres Buch mit dem Titel „Sanfte Pfoten, nasse Flossen und nackte Füße auf dem Weg zu Gott“ veröffentlichen und vorstellen. 

Nachdem Politiker wie Gregor Gysi oder Annette Schavan bereits zu Gast waren, erwarten die Organisatoren in diesem Jahr am 27. März Wolfgang Bosbach zum Gespräch mit Pater Albert Seul. Auch Moderator und Winzer Günther Jauch wird bei Pater Albert Seul zu Gast sein. In dreizehn Gesprächsforen werden 2020 zudem Ehrenamtliche zu Wort kommen, die Menschen in Notsituationen helfen; so etwa in der Hospizarbeit oder der Begleitung mit Angehörigen von Gefängnisinsassen. Selbstverständlich seien die Wallfahrten nach wie vor Kern des Angebots in Klausen, erläutert Seul. Neben der klassischen Wallfahrtseröffnung gebe es wieder eine Motorrad- und eine Traktorenwallfahrt, sowie eine Tiersegnung.

Die Idee, ein solch umfangreiches Kulturprogramm anzubieten, sei 2013 vor allem vor dem Hintergrund der Frage entstanden, wie Menschen erreicht werden könnten, die die Kirche vielleicht nicht mehr wahrnehmen oder sie gänzlich abgeschrieben haben, erklärt Pater Seul. Aus Sicht eines Wallfahrtsorts mit rund 100.000 Pilgern jährlich möge diese Frage vielleicht verwundern. Aber es sei ihm wichtig, die Kirche auch in Zukunft attraktiv zu gestalten und eine offene, moderne Kirche mit traditionellen Wurzeln zu leben.

„Hier braucht es natürlich immer etwas Mut und zur Umsetzung unseres Kulturprogramms, aber auch viele ehrenamtlichen Helfer“, betont Seul. „Ich bin froh, dass ich mit Tobias Marenberg als ehrenamtlichen Presse- und Veranstaltungskoordinator und den ‚Fleißigen Händen‘ ein tolles Team habe, das sich um die Organisation und Umsetzung der Veranstaltungen kümmert. Somit bleibt mir als Pfarrer und Wallfahrtsrektor entsprechend Zeit, mich um meine priesterlichen Aufgaben zu kümmern.“ Das Team sei bemüht, immer ein möglichst vielfältiges Programm auf die Beine zu stellen, das alle Altersgruppen und Bevölkerungsschichten anspreche. „Es geht darum, die Kirche auch mal anders zu zeigen, auch jüngere Leute zu begeistern“, fügt Marenberg hinzu. Das Besondere an den Veranstaltungen in Klausen seien „das Ambiente in der spätgotischen Wallfahrtskirche, die nahe und familiäre Atmosphäre und das entschleunigte Landleben“. Natürlich sei es auch eine Herausforderung, das Programm in den laufenden Betrieb einer aktiven Pfarr- und Wallfahrtskirche zu integrieren. „Die Wallfahrtskirche ist eben keine reine Kulturkirche. Geistliches religiöses Programm und viele Pilger sind unser Hauptanliegen“, betont Seul.

 Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen läuft über www.ticket-regional.de/WallfahrtskircheKlausen und an allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional oder im Dorfladen Klausen. Weitere Informationen gibt es unter www.wallfahrtskirche-klausen.de oder in den Social Media Kanälen www.facebook.com/WallfahrtskircheKlausen oder www.instagram.com/Wallfahrtskirche_Klausen.
(sb)

 

Weiteres:

News Details