Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Freitag, 9. Februar 2018

Klima schützen – Geld sparen

Vorstellung des Klima-Sparbuchs für Trier und Umland 2018/2019

Trier - „Manchmal ist es ganz einfach, klimafreundlich zu handeln“, betont der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann anlässlich der Vorstellung des ‚Klimasparbuchs Trier und Umland‘ am Freitag, 9. Februar in Trier. Das Bistum ist gemeinsam mit der Energieagentur Region Trier, der Lokalen Agenda 21 Trier, der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz und in Zusammenarbeit mit dem Verein für ökologische Kommunikation ‚oekom‘ Herausgeber des Klimasparbuchs. Mit Tipps und Hinweisen zu vielen Bereichen des täglichen Lebens gibt es Hilfestellungen, wie jeder etwas gegen den Klimawandel tun kann. Darüber hinaus enthält es Gutscheine von Unternehmen aus der Region, die teils Rabatte, teils Geschenke beim klimaschonenden Einkauf bieten.

„Rheinland-Pfalz ist im Bundesvergleich besonders vom Klimawandel betroffen“, sagte die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken bei der Vorstellung des Buches. Die Niederschläge im Frühjahr und Winter seien um bis zu 30 Prozent angestiegen, die Anzahl der heißen Sommertage habe sich innerhalb der letzten 30 Jahre fast verdoppelt, 73 Prozent der Bäume in Rheinland-Pfalz seien geschädigt. „Das zeigt: Wir müssen handeln.“ Das Gute, so die Ministerin: „Jede und jeder Einzelne kann einen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten.“ Das Klimasparbuch zeige von klimafreundlicher Ernährung über Mobilität bis hin zum Wohnen unkomplizierte und alltagstaugliche Tipps und Beispiele auf.

„Stärkung der Bürgerbeteiligung und Sensibilisierung lokaler Akteure für die globalen Auswirkungen ihres eigenen Handelns, das sind grundlegende Aufgaben der lokalen Agenda 21“, betonte deren Geschäftsführerin Sophie Lungershausen. Nach zwei Dekaden nachhaltiger Mitgestaltung der Trierer Stadtentwicklung könne die Lokale Agenda auf ein starkes Netzwerk an Partnern und Akteuren zurückgreifen. „Diese Tatsache hat uns dazu bewogen, an dem Klimasparbuch mitzuwirken, denn es ist eine schöne Sache ein gemeinsames Projekt mit so vielen Partnern auf die Beine zu stellen.“ Die meisten Partner sind Einzelhändler, Organisationen und Vereine, die insgesamt 42 Gutscheine zur Verfügung stellen. „Diese machen Geschmack auf ein umweltbewusstes Leben.“

„Wir hatten schon lange den Wunsch, das Klimasparbuch in Trier umzusetzen“, ergänzte Achim Hill, Geschäftsführer der Energieagentur Region Trier GmbH. Mit der Partnerschaft mit dem Bistum, der Lokalen Agenda und der Landeszentrale für Umweltaufklärung sei dies möglich geworden. „Energieeinsparen bei Heizung, Warmwasser und Strom, das sind unsere Kernthemen als Energieagentur. Dabei hilft Ihnen das Klimasparbuch und es bietet mit den Gutscheinen auch noch einen echten Mehrwert.“

„Die Bewahrung der Schöpfung, der achtsame und nachhaltige Umgang mit dieser Welt, ist für uns Christen immer schon ein Auftrag gewesen. Durch den Klimawandel wird er drängender“, so Bischof Ackermann. Er habe die Auswirkungen auch schon ganz konkret in den Ländern des Südens sehen können, zum Beispiel in Bolivien oder Burkina Faso, wo Wassermangel oder sintflutartige Regengüsse die Pflanz- und Ernteperioden veränderten. „Ich freue mich daher, dass das Bistum Trier dieses Buch zusammen mit Partnern aus der Region herausgibt.“

Der Ratgeber ist ab sofort erhältlich in der Energieagentur Region Trier, Cläre-Prem-Straße 1, 54292 Trier, in der Geschäftsstelle der Lokalen Agenda, Palaststraße 13, 54290 Trier, der Dominformation, Liebfrauenstraße 12, 54290 Trier und im Buchhandel. Er kostet 4,95 Euro.

(tef)

Im O-Ton: Bischof Ackermann und Ministerin Höfken

Weiteres:

News Details