Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Mittwoch, 29. April 2020

Konstruktiv und engagiert

Manfred Wagner übernimmt Bereichsleitung „Ziele und Entwicklung“ im BGV

Trier – Manfred Wagner übernimmt die Leitung des Strategiebereichs 1 „Ziele und Entwicklung“ im Bischöflichen Generalvikariat (BGV) Trier. Er folgt auf Dr. Gundo Lames, der am 1. April nach langer, schwerer Krankheit verstorben ist. Wagner war bislang stellvertretender Leiter des SB 1 und Arbeitsbereichsleiter „Controlling und Haushaltsplanung“.

Generalvikar Dr. Ulrich von Plettenberg hat die Leitung des Strategiebereichs zunächst kommissarisch an Manfred Wagner übertragen, um Ergebnissen der Weiterentwicklung des BGV nicht vorzugreifen. Von Plettenberg sagte, Wagner habe sich schon während der Krankheitsphase von Gundo Lames als Stellvertreter bewährt und „sich konstruktiv und engagiert in die aktuellen Diskussionen, Entscheidungen und Prozesse, die das Bistum bewegen, eingebracht“.

Der 52 Jahre alte Wagner war zunächst bei der Verbandsgemeindeverwaltung Schweich tätig, wo er eine Verwaltungsausbildung und ein berufsbegleitendes Studium zum Verwaltungsbetriebswirt absolvierte. Im Jahr 2000 kam er als Geschäftsführer der Hauptabteilung Pastorale Dienste ins Bischöfliche Generalvikariat. Seit November 2006 leitet Wagner im Strategiebereich „Ziele und Entwicklung“ den Arbeitsbereich „Controlling und Haushaltsplanung“; seit Januar 2008 war er auch ständiger Stellvertreter des Bereichsleiters. Seit Juni 2019 übt Wagner zudem ehrenamtlich die Funktion des Ortsbürgermeisters in seiner Heimat Longuich (bei Trier) aus.

(JR)

 

 

 

 

 

Weiteres:

News Details