Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Donnerstag, 9. Januar 2020

Mehr als Blumenschmuck und Kerzen

Das Bistum Trier bietet Aus- und Weiterbildungskurse für Küsterinnen und Küster an

Trier/Koblenz/Saarbrücken – Blumenschmuck, der Umgang mit Kerzen, Denkmalpflege, liturgisches Wissen und vieles mehr gehören zu den Aufgaben von Küsterinnen und Küstern. Damit sie gut aus- und weitergebildet werden, bietet der Arbeitsbereich Liturgie im Bistum Trier auch im Jahr 2020 wieder Kurse für Küsterinnen und Küster an. Die Kurse vermitteln in praktischen Übungen und theoretischen Einheiten grundlegende Kenntnisse über gottesdienstliche Inhalte und Abläufe und bereiten auf die Küsterprüfung vor. Erfahrene Küsterinnen und Küster können sich zudem in Fortbildungen austauschen, ihre Praxis reflektieren und sich mit unterschiedlichen Themen vertieft beschäftigen.

Grundkurse und Fortbildungen finden jeweils von Montag bis Freitag statt. Die Kosten von 50 Euro für den Grundkurs und 20 Euro für den Prüfungskurs werden in der Regel von den Pfarreien getragen. Die Kosten von 40 Euro für die Fortbildungskurse tragen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst. Der nächste Grundkurs startet am 10. Februar im Bildungshaus St. Thomas. Anmeldeschluss ist der 13. Januar. Ein weiterer Grundkurs wird im September angeboten.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular gibt es auf www.bistum-trier.de/liturgie/, per E-Mail an liturgie(at)bgv-trier.de oder per Telefon: 0651-7105374.

(aw)

Weiteres:

News Details