Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Donnerstag, 17. Oktober 2019

Mit Kleiderspenden jungen Menschen in Bolivien helfen

Boliviensammlung im Saarland

Saarbrücken/Neunkirchen/St. Wendel – Die Kleidersammlung der Bolivienpartnerschaft des Bistums Trier im Regionalverband Saarbrücken sowie in den Landkreisen Neunkirchen und St. Wendel findet in diesem Jahr am Samstag, 26. Oktober, statt. Rund 2.000 Jugendliche und junge Erwachsene engagieren sich dafür in ihrer Freizeit. Organisiert wird die Boliviensammlung vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Die Erlöse aus der Verwertung der Kleiderspenden kommen benachteiligten Kindern und Jugendlichen sowie Menschen mit Behinderungen in Bolivien zugute. So kommt das Geld unter anderem der Stiftung „Solidarität und Freundschaft Chuquisaca–Trier“ zugute. Sie unterhält 25 Ausbildungseinrichtungen in ländlichen Regionen für rund 2.000 Kinder und Jugendliche. Je besser der Zustand der Kleidung, desto höher ist der Erlös – und damit auch die Hilfe vor Ort. Das Besondere in diesem Jahr: Vertreterinnen und Vertreter der Nationalen Jugend- und Berufspastoral Boliviens (PJV) werden daran teilnehmen. Anlass für ihren Besuch im Bistum Trier sind die Leitungsgespräche über die gemeinsame Jugendpartnerschaft zwischen BDKJ und PJV.

Da nicht alle Straßen in jeder Pfarrei abgefahren werden können, haben einige Pfarreien Abgabestellen eingerichtet, in denen die Gebrauchtkleidung abgegeben werden kann. Nähere Informationen zu den Sammelstellen gibt es in den einzelnen Pfarreien und der lokalen Presse.

Wichtig für die Boliviensammlung in Gebieten mit Straßensammlung: Es wird darum gebeten, die gut verpackten Kleidersäcke am Aktionstag bis 9 Uhr gut sichtbar an die Straße zu stellen. Gesammelt werden gut erhaltene und saubere Kleidung sowie Schuhe (paarweise gebündelt) und Haushaltswäsche. Auch sollten die Kleiderspenden nicht bereits am Vorabend herausgestellt werden, da es in der Vergangenheit immer wieder zu Diebstählen gekommen ist.

Weitere Informationen zur Aktion und den Aufruf von Bischof Stefan Ackermann gibt es unter www.boliviensammlung.de beim BDKJ in 54290 Trier, Weberbach 70, Tel.: 0651-9771-100 sowie bei der FachstellePlus für Kinder- und Jugendpastoral in Saarbrücken, Tel.: 0681-9068-161.

(aw)

Weiteres:

News Details