Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Samstag, 20. Februar 2021

Schuldnerberatung steht im Mittelpunkt

Neuwieder Benefiz-MusikkircheLive am 28. Februar als Stream

Neuwied – Moderne Musik, Texte mit Tiefgang und persönliche Begegnung – momentan eben in einem Live-Stream – das bietet die MusikkircheLive (MKL) wieder am Sonntag, 28. Februar um 18 Uhr. Doch dieses Mal handelt es sich um eine Benefiz-Ausgabe, um Spenden für die Schuldnerberatung der Caritas und der Diakonie in Neuwied zu sammeln. Gestreamt wird live aus der Kirche Heilige Familie im Neuwieder Stadtteil Block.

Moderiert wird der Abend von Anja Peters vom Caritasverband der Diözese Trier, dem Direktor des Caritasverbands Rhein-Wied-Sieg, Eberhard Köhler und der Pfarrerin Renate Schäning, Leiterin des Diakonischen Werks Neuwied. Sie werden von ihren persönlichen Erfahrungen mit Menschen berichten, die in die Schuldenfalle geraten sind. Ebenso wird der Blick auf die zu befürchtende Insolvenzwelle im Zusammenhang mit den anhaltenden Beschränkungen durch die Pandemie gerichtet.

„Wenn Aushilfsjobs wegfallen oder Kurzarbeit nicht mehr ausreicht, um über die Runden zu kommen, ist die Schuldenfalle nicht weit“, berichtet Lukas Kurpjuhn vom Vorbereitungsteam der MKL. „Caritas und Diakonie haben berichtet, dass in letzter Zeit der Andrang besonders hoch ist. Diese wichtige Arbeit möchten wir unterstützen“.

Eigentlich bestimmen „Rock“ oder „Pop und Gospel“ im Wechsel die musikalische Gestaltung des regelmäßigen Gottesdienstes. Bei dieser Benefiz-Ausgabe steht allerdings kein spezielles Genre im Fokus. „Wie auch schon bei unserer letzten Benefiz-MKL im Frühling 2020 haben sich Bands aus dem Raum Neuwied gefunden, die für den guten Zweck Musikvideos zur Verfügung gestellt haben. Auch unsere Hausband ‚PrimeTime‘ wird spielen“, erklärt Kurpjuhn. Auf dem Programm stehen wunderschöne Balladen, sanfter Rock und poppige Klänge.

Etwa 60 Akteure, Ehrenamtliche und freiwillige Helfer unterstützen die Organisatoren bei der Umsetzung der MKL, deren Startschuss im Mai 2017 fiel. Vor der Ausbreitung des Corona-Virus‘ feierten bis zu 400 Personen in allen Altersstrukturen gemeinsam den Gottesdienst in der Blocker Kirche.

Weitere Informationen und den Stream gibt es auf www.musikkirchelive.de. (jf)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Medientipps, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details