Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Freitag, 23. November 2018

Sengelhoff folgt auf Stinner

Bisher Referentin von Weihbischof Robert Brahm: neue Priesterreferentin

Trier – Walburga Sengelhoff wird Priester-Referentin im Bischöflichen Generalvikariat Trier. Sie folgt auf den bisherigen stellvertretenden Priester-Referenten Ulrich Stinner, der zum 1. Dezember die Leitung der Abteilung „Pastorale Grundaufgaben“ innerhalb des Zentralbereichs „Pastoral und Gesellschaft“ übernimmt. Walburga Sengelhoff tritt ihre neue Aufgabe am 1. Januar 2019 an. Leitender Priester-Referent bleibt Domkapitular Dr. Markus Nicolay. Die stellvertretende Leitung der Abteilung „Seelsorge und pastorales Personal“, die ebenfalls Stinner innehatte, übernimmt Mariette Becker-Schuh, Referentin in dieser Abteilung.

Die Diplom-Religionspädagogin Walburga Sengelhoff (*1957) stammt aus Pluwig. Nach Abitur in Trier und Studium an der Katholischen Fachhochschule Mainz ist die verheiratete Mutter einer Tochter 1980 als Gemeindereferentin in den Dienst des Bistums Trier getreten. Ihr berufspraktisches Jahr leistete sie im Seelsorgebezirk Elkenroth-Rosenheim-Kausen. Ab September 1981 war sie als Gemeindereferentin in den Pfarreien Ochtendung und Lonnig und im Pfarrverband Maifeld sowie ab November 1998 zusätzlich in der Pfarrei Welling tätig. Ab Oktober 2009 gehörten auch die Pfarreien Kobern-Gondorf und Lehmen zu ihrem Einsatzbereich. Seit Januar 2011 arbeitet sie als Referentin des Weihbischofs für den Visitationsbezirk Saarbrücken, Robert Brahm.

Ulrich Stinner ist 1971 geboren und hat nach dem Theologiestudium in Bonn und Innsbruck ab 1999 die Ausbildung zum Pastoralreferenten absolviert. Nach Tätigkeiten in der Seelsorge und als Referent im Bereich Religionsunterricht und Schulpastoral war Stinner seit August 2008 in der Abteilung „Territoriale und Kategoriale Seelsorge“ (Zentralbereich „Pastoral und Gesellschaft“) die später in „Seelsorge und pastorales Personal“ umbenannt wurde, tätig. Seit November 2011 war Stinner stellvertretender Priester-Referent und stellvertretender Abteilungsleiter in der Abteilung „Seelsorge und pastorales Personal“.

(JR)

Weiteres:

News Details