Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Donnerstag, 10. Oktober 2019

Solidarität und Anteilnahme

Bischof schreibt jüdischen Kultusgemeinden nach Anschlag in Halle

Trier/Saarbrücken/Koblenz – Bischof Dr. Stephan Ackermann hat anlässlich des Angriffs auf die Synagoge in Halle am Jom Kippur-Fest (9. Oktober 2019) den jüdischen Kultusgemeinden in Trier, Koblenz und Saarbrücken persönlich und im Namen des Bistums Trier Solidarität und Anteilnahme bekundet.

In dem Brief vom 10. Oktober heißt es, die menschenverachtende Attacke sei „ein Angriff auf die ganze jüdische Gemeinschaft in Deutschland“. Ackermann schreibt, als Bürger und als Bischof werde er jetzt und in Zukunft antisemitischen und menschenfeindlichen Äußerungen und Aktionen entgegentreten: „Solche Machenschaften dürfen in unserer Gesellschaft keinen Platz haben.“

(JR)

 

 

Weiteres:

News Details