Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Montag, 31. Mai 2021

Spannende Einblicke in Freiwilligendienste

In der Online-Reihe „30 Jahre SoFiA“ berichten junge Leute von ihren Erfahrungen

Trier/Koblenz/Saarbrücken – Sie sind aus Kolumbien, Bolivien oder Ruanda nach Deutschland gekommen, um hier einen Freiwilligendienst in Einsatzstellen im Bistum Trier zu absolvieren. Was sie zu diesem Abenteuer bewogen hat, haben vier junge Leute in der Online-Reihe „30 Jahre SoFiA – So findet Austausch statt“ erzählt. 30 Jahre schon bringt der Verein Soziale Friedensdienste im Ausland (SoFiA) junge Menschen weltweit zusammen, um Friede, Versöhnung und Frieden zu fördern. Anlässlich dieses Jubiläums widmet sich die Online-Reihe verschiedenen Perspektiven rund um das Thema Freiwilligendienste. Was das digitale Format besonders macht: „Neben den Berichten und Impulsen der Referentinnen und Referenten ist sie vor allem ein Austausch-Forum, bei dem sich die Teilnehmenden über Sprach- und Landesgrenzen hinweg kennenlernen können“, erklärt Judith Weyand, Bildungsreferentin bei SoFiA. So bietet der Verein jeweils am 30. eines Monats ein halbes Jahr lang spannende Einblicke.

Am Mittwoch, 30. Juni, werden deutsche Freiwillige ihre Perspektive auf den Freiwilligendienst im Ausland unter Corona-Bedingungen schildern. Am Freitag, 30. Juli wird es um die Bolivienpartnerschaft des Bistums Trier gehen. Partner vor Ort erzählen von der Jugendarbeit, Internaten, „Scouts“ und sonstigen Projekten, die durch die langjährige Freundschaft zwischen der Kirche im Bistum Trier und der Bolivianischen Kirche ermöglicht wird. Im August erfahren Interessierte dann, wie es um die politischen Dimensionen der Freiwilligendienste steht. „Klimagerechtigkeit – die weltweite Herausforderung schweißt zusammen“ lautet der Titel der Zoom-Konferenz am Donnerstag, den 30. September. Am Samstag, 30. Oktober werden Experten über soziale Gerechtigkeit und das Engagement im Jiu-Tal, einer Bergbauregion in Rumänien, berichten. Die Reihe endet mit der Veranstaltung am Dienstag, 30. November unter dem Titel „Es geht auch anders: Friedensdienst 2020/2021 unter Corona-Bedingungen“, in dem die Verantwortlichen den Rückblick auf zwei besondere Jahre wagen.

Wer sich bereits jetzt die Termine vormerken und sich anmelden will, kann dies per E-Mail tun: sofia(at)soziale-lerndienste.de. Mehr Informationen zu den Freiwilligendiensten gibt es auch auf www.sofia-trier.de oder Tel.: 0651-993796403.

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Medientipps, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details