Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Dienstag, 4. Januar 2022

Sternsinger sind durch Alt-Saarbrücken unterwegs

30 Kinder bringen am Wochenende den Segen – wegen Corona mit Einschränkungen

Alt-Saarbrücken – Sie sammeln Spenden für Kinder in benachteiligten Ländern und tragen die frohe Botschaft über die Geburt Jesu Christi in die Welt: Auch in Alt-Saarbrücken laufen am Wochenende, 8. und 9. Januar, Sternsinger der Pfarreiengemeinschaft St. Jakob durch die Straßen, um den Segen C+M+B (Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus) zu verteilen. „Angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie haben wir uns in diesem Jahr wieder gegen eine Haustürsammlung entschieden“, sagt Gemeindereferentin Barbara Heid. Die kleinen Könige werden also nicht klingeln und singen, sondern Segenspakete mit Informationen zu den diesjährigen Beispielländern in Afrika sowie den Segensaufkleber für die Haustür in den Briefkasten werden. Ob die Kinder sich dabei verkleiden, sei ihnen selbst überlassen, sagt Heid. Zudem stehen in einigen Alt-Saarbrücker Geschäften Segenspakete und Spendendosen bereit.

Rund 30 Kinder hätten sich für das diesjährige Dreikönigssingen angemeldet – aufgrund der Einschränkungen weniger als sonst. „Es sind in diesem Jahr überwiegend die Kommunionkinder und ein paar Messdiener dabei, aber grundsätzlich darf jedes Kind, das gerne Sternsinger sein will, mitmachen“, sagt die Gemeindereferentin. Um die Kontakte gering zu halten, gehen statt der üblichen Dreiergruppen die Sternsinger in diesem Jahr entweder mit ihren Geschwistern oder nur zu zweit mit einem Freund – begleitet von einem Elternteil.

Das diesjährige Motto heißt: „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“. Dabei steht der Kontinent Afrika im Fokus. Hier fördern die Projektpartner des Kindermissionswerkes mit den Spenden verschiedene Gesundheitsprojekte in Ghana, Ägypten und im Südsudan. In Vorbereitungstreffen haben die Kinder den offiziellen Sternsinger-Film geschaut, in dem Hilfsprojekte vorgestellt wurden.

Am Sonntag sind zudem einige Sternsinger in den Gottesdiensten präsent. In der Kirche Heiligkreuz um 9.30 Uhr sowie jeweils um 11 Uhr in Christkönig und St. Jakob. Nach dem Gottesdienst sammeln die Sternsinger Spenden und verteilen den Segen vor der Kirche. Zusätzlich zu den Gottesdiensten sind die Kirchen wie folgt geöffnet. In der Zeit können sich Interessierte einen Segensgruß abholen und eine Spende hinterlegen: St. Pius: 8. Januar, 16.45 Uhr bis 17 Uhr, sowie im Anschluss an den Gottesdienst um 18.15 Uhr; Heilig Kreuz: 9. Januar vor (ca. 9.15 Uhr) und im Anschluss an den Gottesdienst (ca. 10.30 Uhr), St. Jakob: 9. Januar, 12 bis 15 Uhr, Christkönig: 9. Januar 12 bis 14 Uhr. In den geöffneten Kirchen wird ein Videogruß der Alt-Saarbrücker Sternsinger gezeigt. Drei Alt-Saarbrücker Könige werden am 6. Januar zudem den Segen in die saarländische Staatskanzlei bringen.

Es besteht auch die Möglichkeit einer Online-Spende unter https://www.sternsinger.de/spenden/

(uk)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details