Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Samstag, 19. Juni 2021

Strafprozess auf dem Gerichtsweg

Glaubenskongregation ordnet Strafprozess gegen Ruhestandsgeistlichen an

Trier – Im Fall eines Ruhestandsgeistlichen aus dem Großraum Trier, dem sexueller Missbrauch vorgeworden wird, hat die Glaubenskongregation in Rom Bischof Dr. Stephan Ackermann angewiesen, einen „Strafprozess auf dem Gerichtsweg“ gegen den Mann zu führen. Das Bistum hatte eine kirchenrechtliche Voruntersuchung Anfang 2021 abgeschlossen und das Ergebnis nach Rom gemeldet. Der Empfehlung des Bischofs folgend hat die Glaubenskongregation nun einen gerichtlichen Strafprozess angeordnet.

Dazu wird Bischof Ackermann ein unabhängiges Richtergremium einsetzen mit Personen, die nicht zum Bistum Trier gehören. Sie werden somit nicht aus dem Kreis der Richter des Bischöflichen Offizialats ausgewählt und sind auch keine Priester des Bistums Trier. Das Verfahren zur Zusammenstellung dieses Richterkollegiums läuft. Die Beteiligten an dem Fall sowie die Pfarreiengemeinschaft, in der der Beschuldigte tätig war, sind informiert.

(JR)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Medientipps, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details