Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Montag, 22. August 2022

Tag der ukrainischen Kultur in Weiskirchen

Begegnungsfest mit Brauchtum, Kunsthandwerk, Kulinarik und Musik am 28. August

Weiskirchen – Zu einem „Tag der ukrainischen Kultur“ laden die Pfarrei Don Bosco Weiskirchen gemeinsam mit der Hochwald-Touristik der Gemeinde Weiskirchen und engagierten Bürgerinnen und Bürgern für Sonntag, 28. August, in den Pfarrgarten und das Pfarrheim Weiskirchen (Trierer Straße 20) ein. Beginn ist um 11 Uhr mit einer Begegnungsfeier für die ganze Familie. Dabei werden die Initiatoren des Festes, Yarina Solnechnaya und ihr Mann Yvan Norytschak, ukrainische Bräuche und Riten der Sommerzeit vorstellen. An Ständen werden traditionelles Kunsthandwerk und Handarbeiten angeboten, darunter Malereien, folkloristische Stickereien und Motanka-Püppchen (nach alter slawischer Tradition hergestellte Schutzpuppen). Darüber hinaus gibt es kulinarische Spezialitäten. Neben einem Krauteintopf mit roter Bete (Borschtsch), der ab den frühen Morgenstunden im Pfarrgarten in einem großen Topf auf offener Flamme gegart wird, gibt es Schweinefleischrouladen mit Pflaumen gefüllt (Krucheniki) und ein reichhaltiges Angebot an ukrainischen Süßspeisen wie Knödel mit Kirschen, Mohnfladen (Schuliki), Apfel mit Honig (Kalyka) und verschiedene Kuchenspezialitäten wie Apfel-Mohn Torte und Mohnbuchteln. Rostwürste, Kuchen und deutsches Bier werden auch nicht fehlen.

Bekannte ukrainische Musiker gestalten den Tag auf der Außenbühne musikalisch. Es treten auf: Kateryna Dyhalo, Ivan Lugach, Margarita Naumenko, Anna Velyka, Tetyana Konika Ilya Protsenko und das vokale Duett Tsvit Kalyna. Ehrengäste sind Totia Sonia und Natanika aus Kiew. Ab 18 Uhr wird der bekannte ukrainische DJ Karlson die Bühne rocken und zum Disco-Groove einladen. 

Schirmherr dieser Veranstaltung ist der Weiskircher Ortsvorsteher Stefan Schuh.

Der Erlös des Festes geht an das Bündnis für interkulturelles Miteinander der Stadt Wadern. Es ist ein Zusammenschluss von Ehrenamtlichen, die Menschen bei der Integration in der Stadt Wadern und der Gemeinde Weiskirchen unterstützen, z.B. bei Behördengängen, auf der Suche nach Wohnraum und Wohnungs-Einrichtung. Die Menschen des Bündnisses stehen Hilfesuchenden im Alltag zur Seite, tauschen die Kulturen aus, verbringen ihre Freizeit gemeinsam und essen, trinken und lachen miteinander. Das Bündnis bietet mehrmals wöchentlich ein Sprachcafé mit Mama-Kind-Treff und Alltagshilfe in Form von Patenschaften u.v.m.

(red)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details