Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Samstag, 27. März 2021

Tradition in zeitgemäßer Form

Erstmals Fahrrad-Kreuzweg an der Ahr – Start am 28. März

Bad Neuenahr-Ahrweiler – Premiere an der Ahr: In dieser Karwoche gibt es dort erstmals einen Fahrrad-Kreuzweg - und das gleich doppelt: Interessierte können im Stadtgebiet von Bad Neuenahr-Ahrweiler oder an der mittleren Ahr zwischen Dernau und Hönningen jeweils sieben Stationen ansteuern. Dort finden sie großflächige Tafeln mit eindrucksvollen Fotos und Texten zum Innehalten und Nachdenken.

Die Pastoralreferenten Susanne Möckel-Lamberty und Markus Hartmann vom Dekanat Ahr-Eifel haben die Idee entwickelt und setzen sie nun in die Tat um. „Wir denken, dass wir mit diesem zeitgemäßen Angebot vor allem junge Menschen besser erreichen als mit der traditionellen Form des Kreuzwegs“, meint Möckel-Lamberty. Und sie ist davon überzeugt, dass die Kombination aus Kreuzweg und Radtour funktioniert: „Diese Form bietet die Möglichkeit, sich an den Stationen mit dem Leidensweg Jesu zu beschäftigen und anschließend auf dem Fahrrad darüber nachzudenken und sich dann wieder zu entspannen.“

Die jeweils sieben Stationen des Fahrrad-Kreuzwegs befinden sich an Kirchen, Kapellen und anderen markanten Orten. Zu sehen sind dort Fotomotive von Probearbeiten zu den Passionsspielen in Oberammergau. Die dazu gehörenden Texte beschäftigen sich mit der Frage, was die gezeigten Darsteller glauben und hoffen. „Dadurch sind wir alle eingeladen uns Gedanken zu machen und Stellung zu beziehen zu Jesus, zu unserem Glauben, zu Kirche und Welt“, sagt Hartmann.  Wer mit dem Smartphone die QR-Codes auf den Foto-Tafeln einscannt, kann die Texte auch als Audiodatei abrufen.

Die Strecken der beiden Fahrrad-Kreuzweg-Varianten sind so angelegt, dass sie ohne große körperliche Anstrengung bewältigt werden können, versprechen Möckel-Lamberty und Hartmann. An den Startpunkten ist eine Routenbeschreibung erhältlich. Der Weg durch die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler beginnt an der Kirche St. Martin in Heppingen, Startpunkt der Route an der Mittelahr ist das Pfarrbegegnungszentrum in Dernau. Beide Strecken können auch mit Inlinern abgefahren oder zu Fuß erwandert werden. Aufgebaut sind die Stationen von Palmsonntag 10 Uhr bis Karsamstag 14 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.verbundenanderahr.de 

(red)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Medientipps, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details