Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Dienstag, 9. August 2022

Wallfahrt zur „Schwarzen Madonna“ lockt Pilger von nah und fern

Weihbischof Peters eröffnet die 76. Marien-Wallfahrtswoche in St. Josef/Riegelsberg

Riegelsberg – Unter dem Leitwort „Maria, Mutter und Trösterin der Betrübten“ steht die 76. Marien-Wallfahrtswoche in der Pfarrei St. Josef Riegelsberg, die vom 15. bis 22. August stattfindet. Eröffnet wird die Wallfahrtswoche mit einem Pontifikalamt an Mariä Himmelfahrt, Montag, 15. August, um 10 Uhr vom Trierer Weihbischof Jörg Michael Peters. Im Rahmen des Festhochamts, das musikalisch vom Kirchenchor mitgestaltet wird, findet auch die Kräuterweihe statt. Am Gnadenbild der „Schwarzen Madonna von Güchenbach“ werden bis zum Fest Maria Königin am 22. August wieder Pilgerinnen und Pilger von nah und fern erwartet.

Die Messen während der Wallfahrtswoche – werkstags um 9.30 Uhr, am Wochenende um 10 Uhr – werden von auswärtigen Priestern, die einen Bezug zur Pfarrei St. Josef haben, zelebriert. Als Festprediger geben sie jeweils dem Wallfahrtstag einen besonderen Schwerpunkt. Darüber hinaus sind weitere Priester als Konzelebranten anwesend. Die Chöre aus den Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft und anderen Pfarreien gestalten die Messen mit.

Der Dienstag, 16. August, steht im Zeichen des Pilgerns. Hauptzelebrant ist Kaplan Michael Meyer aus Völklingen, selbst „Jakobspilger“ nach Santiago de Compostela und Pilgerbetreuer. Die Wallfahrtskirche St. Josef in Riegelsberg ist Pilgerstation auf den europäischen Wegen der Jakobspilger Mainz – St. Wendel – Saarbrücken – Metz. Im Pfarrhaus St. Josef gibt es den Pilgerstempel, der geziert ist mit der Schwarzen Madonna von Güchenbach und der Jakobsmuschel. An diesem Tag wird zudem eine Jakobsmuschel in den Eingang der Pfarrkirche gesetzt.

Der Samstag, 20. August, wird gemeinsam mit der polnischen Mission im Saarland gestaltet. Hauptzelebrant ist Pfarrer Tomasz Nadberezny. Er ist Pastor in der ukrainischen Stadt Melitopol, die bereits durch die Russen erobert wurde. Er wird über den Zustand und die Verhältnisse aus seiner Pfarrei und aus der Ukraine berichten.

Der Kirchenchor von St. Sebastian aus Püttlingen gestaltet die Eucharistiefeier am Sonntag, 21. August. Hauptzelebrant ist Pfarrer Franz-Josef-Werle. Die Wallfahrtswoche endet am 22. August mit der Eucharistiefeier um 9.30 Uhr, zelebriert von Pater Philipp König, OP, Worms.

Am Hochfest Mariä Himmelfahrt, 15. August, ist um 17 Uhr eine feierliche Vesper, zusätzlich gibt es an jedem anderen Tag der Wallfahrtswoche um 16 Uhr ein Rosenkranzgebet und um 19 Uhr ein musikalisches Abendlob, das jeweils eine andere Gruppe gestaltet. Am 15. und 21. August gibt es im Anschluss an die Eucharistiefeier ein Mittagessen im Pfarrzentrum. Für das Mittagessen (Kosten: sieben bzw. sechs Euro) ist keine Anmeldung erforderlich. An den Werktagen sind nach der Eucharistiefeier alle Mitfeiernden ins Pfarrzentrum zur Begegnung und einem zweiten Frühstück eingeladen.

Info:

Die „Güchenbacher Madonna“ ist ein genaues Abbild der bekannten Muttergottes von Altötting. 1945 wurde sie von ihrem Stifter, Monsignore Adalbert Vogl, damals Administrator der Gnadenkapelle in Altötting, geweiht und der nach Bayern evakuierten Elisabeth Friedrich aus Güchenbach (heute Riegelsberg) geschenkt, mit dem Wunsch, auch in deren Heimatort eine Wallfahrt zu begründen. 1946 hatte der damalige Erzbischof von Trier, Franz Rudolf Bornewasser, am Fest Mariä Himmelfahrt das Gnadenbild feierlich gekrönt und damit die Wallfahrt begründet. Die Schwarze Madonna ist das ganze über Jahr auf dem Marienaltar der Pfarrkirche aufgestellt.

Weitere Informationen und das gesamte Angebot der Wallfahrtwoche gibt es unter www.pfarreiengemeinschaft-riegelsberg-köllerbach.de.

(uk)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details