Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Montag, 3. Juni 2019

Weihbischof Peters besucht Kloster Engelport

Gläubige feiern mit Ordensgemeinschaft Abschluss der Maiandachten

Engelport – Weihbischof Jörg Michael Peters hat das Kloster Engelport im Hunsrück besucht, um dort zum Abschluss der Maiandachten zu Ehren der Gottesmutter den sakramentalen Segen zu spenden. In seiner Ansprache lenkte der Bischof den Blick vor allem auf Maria als Mutter Gottes, Königin des Himmels und Fürsprecherin bei Gott. Der Festtag war von der Ordensgemeinschaft des Instituts Christus König und Hohepriester nicht zufällig gewählt: „Nach dem alten Kalender wird am letzten Maientag das Fest Maria Königin gefeiert“, sagte Peters.

Musikalisch umrahmt wurde die feierliche Andacht vom Vocalensemble Gregoriana unter der Leitung von Sven Scheuren sowie dem Gesang der Anbetungsschwestern des Königlichen Herzens Jesu. Nach der Sakramentsandacht machten sich Bischof, Ordensgemeinschaft und zahlreiche Gläubige auf den Weg zur nahegelegenen Lourdesgrotte, um mit einem Weihegebet von Papst Pius XII. die Gottesmutter zu verehren. Im Anschluss waren alle Gäste ins Hofcafé im Wendelinushof des Klosters zu einem Umtrunk und zum Austausch eingeladen.

(red)

Weiteres:

News Details