Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Montag, 4. Juli 2022

„Wir sind stolz auf euch“

50 Jahre Alfred-Delp-Schule in Hargesheim

Hargesheim – Was auf Initiative engagierter Eltern begann, ist zur größten Schule in Trägerschaft des Bistums Trier und zu einer der nachgefragtesten in der Region geworden: Die Alfred-Delp-Schule (ADS) in Hargesheim hat ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Das Schulfest am 2. Juli startete mit einem gemeinsamen Festgottesdienst, dem der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann vorstand.

„Keiner hat 1972 geglaubt, dass sich die Schülerschaft von 210 auf 1400 entwickeln, wie auch das Lehrerkollegium von 15 auf 116 ansteigen würde“, sagte Direktor Dirk Johann in seiner Begrüßung. In den vergangenen fünf Jahrzehnten habe sich viel verändert in Politik, Kirche und Gesellschaft sowie in der Schullandschaft. „Doch der persönliche Kontakt bleibt essentiell wie unser Auftrag, den ganzen Menschen zu bilden“, betonte er.

„Die Alfred-Delp-Schule hat diesen Auftrag in den letzten Jahrzehnten in eindrucksvoller Weise gestaltet“, berichtete Albrecht Adam, Leiter der Abteilung Schule und Hochschule im Bischöflichen Generalvikariat Trier. Der Lebens- und Lernraum ADS sei geprägt durch pädagogisches Handeln, das sich an den christlichen Werten orientiere. „Wir als Bistum sind stolz auf euch“, sagte Adam den vielen Verantwortlichen im Bereich der kooperativen Gesamtschule und den Schülerinnen und Schülern. In diesem Zusammenhang betonte er die Bedeutung katholischer Schulen. „Auf diese ‚Orte der Kirche‘ und ‚Orte von Kirche‘, die für katholische Identität und offenen Dialog stehen, zu verzichten, können wir uns nicht leisten.“

Festgottesdienst mit Bischof Ackermann

„Ich wünsche euch, dass ihr hier erfahrt, dass Gott durch das Leben führt und immer an unsrer Seite bleibt“, richtete Bischof Ackermann sein Wort an die vielen Schülerinnen und Schüler, die auf dem Pausenhof vor der großen Bühne mit Altar und Orchester platzgenommen hatten. „Denn wenn Gott an meiner Seite ist, verlieren alltägliche Ängste ihren Schrecken“, sagte der Bischof in seiner Predigt zum Evangelium, als Jesus über das Wasser schritt und die Jünger im Boot sich vor ihm fürchteten. Die Begegnung mit Gott könne einem den Atem rauben. „Doch er zeigt uns, dass er da ist.“ Weiterhin die Sensibilität und Offenheit Gott gegenüber zu haben, legte er den Mitarbeitenden und Kindern ans Herz.

Der Gottesdienst auf dem Schulhof und das anschließende Schulfest standen unter dem Zitat Alfred Delps „Lasst uns dem Leben trauen“ und wurden insbesondere durch viele unterschiedliche musikalische Beiträge bereichert.

Weitere Informationen zur ADS gibt es auf www.alfred-delp-schule.de
(jf)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details