Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Montag, 12. August 2019

"Wo das Leben Platz hat"

Trierer Bischof und Gemeinde feiern 750 Jahre St. Laurentius

Ahrweiler – „Die Kirche soll keine Trutzburg, sondern ein offenes Haus für Menschen sein“, hat der Trierer Bischof anlässlich des 750. Geburtstages der St. Laurentiuskirche in Ahrweiler gefordert. Dr. Stephan Ackermann feierte gemeinsam mit Dechant Jörg Meyrer und zahlreichen Besucherinnen und Besuchern ein Pontifikalamt – bei geöffneten Kirchentüren.

Das war nicht nur dem guten Wetter geschuldet, sondern konnte auch als Zeichen gelesen werden. „Die Kirche soll bergend und offen zugleich sein, ehrwürdig und lebendig“, sagte der Bischof in seiner Begrüßung. Wie lebendig die Pfarrkirche und die Gemeinde sind, präsentierten Frauen und Männer in Ausschnitten: „Hier beten jeden Tag viele Menschen“, „Hier lassen Eltern ihre Kinder taufen“, „Ehrenamtliches und finanzielles Engagement kommen hier zusammen“. Diese Elemente tragen dazu bei, dass die Kirche in diesem Jahr ihren 750. Geburtstag feiern kann, war sich die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Ulrike Phiesel sicher.

„Bis heute ist die Kirche ein belebter Raum, in dem auch gelacht, geweint, gebetet und geklatscht wird. Es ist ein Raum, wo das Leben Platz hat“, stellte Bischof Ackermann fest. Ihm selbst ist die Pfarrkirche aus seiner Zeit als Regens des Studienhauses St. Lambert im nahen Lantershofen vertraut.

Der Schatz der Kirche bestehe aus dem Glauben an Gott und daran, „dass er einen Plan mit der Menschheit und mit jedem Einzelnen hat“, sagte Ackermann in Bezug auf das Sonntagsevangelium und die Lesung aus dem Hebräerbrief. „Gott hat uns im Blick und aus seiner Kraft leben wir.“

Der Bischof dankte ausdrücklich den vielen Engagierten, die ihr Herzblut und Sachverstand in St. Laurentius einsetzen. „Sie nehmen im guten Sinne die Kirche in Besitz und solche Menschen braucht es gerade“, richtete er sein Wort an die vielen Ehren- und Hauptamtlichen, die für ein aktives Gemeindeleben in der Ahrweiler Altstadt verantwortlich sind. Der Einsatz ist nicht nur an den vielen Aktivitäten im Jubiläumsjahr abzulesen, sondern geschieht schon seit Jahrzehnten. „Solch eine Kirche ist nicht einfach ein Selbstläufer“, weiß auch der Bischof.

Pfarrer Meyrer präsentierte während des Gottesdienstes noch ein besonderes Buch, welches im Rahmen des Jubiläumsjahrs entstanden ist. In diesem befinden sich Lieblingsstellen aus der Bibel von rund 140 Personen. Frauen, Männer, Familien, Priester und Diakone haben diese persönlich ausgewählt und hineingeschrieben.

Der Gottesdienst wurde musikalisch mitgestaltet vom Chor der St. Laurentiuskirche.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen anlässlich des Jubiläums gibt es auf www.pg-badneuenahr-ahrweiler.de.

(jf)

Weiteres:

News Details