Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Mittwoch, 3. November 2021

„Wohnzimmer der Stadt“

Ökumenische Stadtbücherei Betzdorf ist ein vielfältiger Ort

Betzdorf – „Jeder darf kommen, keiner braucht Angst zu haben, herzukommen. Als niedrigschwelliges Bildungsangebot stehen Büchereien allen Gesellschaftsschichten offen“, betont Dorothee Stöcker-Michael, Leiterin der Ökumenischen Stadtbücherei Betzdorf und verweist anlässlich des Buch- und Bücherei-Sonntags am 7. November auf das vielfältige und aktuelle Medienangebot.

„Manche kommen auch nur, um die Zeitung zu lesen“, weiß Dorothee Stöcker-Michael. Es gibt kaum noch Plätze an denen sich Menschen aufhalten können, ohne etwas kaufen zu müssen; die Bücherei bildet daher eine Ausnahme: Die Ausleihe der unterschiedlichen Medien ist kostenlos. „Wenn Menschen wenig Geld haben, können sie sich trotzdem bei uns informieren.“ Die hellen und zentralen Räumlichkeiten – früher war hier eine Filiale der Sparkasse – werden gerne von unterschiedlichen Gruppen angenommen. „Vor der Pandemie haben sich hier auch Kinder und Jugendliche getroffen, um gemeinsam Hausaufgaben zu machen. Wiederum andere nutzen die PCs und Drucker, um an ihren Bewerbungen zu arbeiten. „Es ist ein sicherer Ort“, sagt Dorothee Stöcker-Michael. „Kinder müssen hier nichts leisten. Sie sollen die Bücherei einfach als einen schönen Ort erleben.“ Dafür gibt es gemütliche Sessel und Sofas, große Kuscheltiere, Kaffee für die Erwachsenen und viel zu entdecken.

Unterschiedliche Partner

Es bestehen enge Kontakte zu Kindergärten und Grundschulen. Insbesondere Familien mit Migrationshintergrund würden über diesen Weg das Angebot kennenlernen. „Wenn die Kinder sehen, was es außer Büchern hier noch auszuleihen und zu erkunden gibt, ist die Begeisterung groß“, weiß die Leiterin aus Erfahrung. Hörspiele, Bilderbücher, Comics, Brett- wie auch Konsolenspiele gehören mit zum Repertoire. Denn die Bücherei bietet viel: Bastel- und Vorlesenachmittage, die Beteiligung am rheinland-pfälzischen Lesesommer oder Bilderbuchkinos, die in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirche stattfinden. Büchertische zu kirchlichen Feiertagen oder ein großes Angebot an religiöser Literatur und Materialien für Katechese oder den Schulunterricht hält die Bücherei ebenfalls vor.

Die Bücherei wird immer wieder zu einem Kreativraum, der für Veranstaltungen und von unterschiedlichen Interessensgruppen (mit-)gestaltet und genutzt werden kann. „Die Bücherei wird zu einem Wohnzimmer der Stadt. Es ist ein Aufenthaltsort verschiedenster Art“, so die Leiterin der Stadtbücherei. Anregungen von Besucherinnen und Besuchern werden gerne aufgenommen. So gab es bereits eine Tomatenverkostung in den Räumen.

Die Ökumenische Stadtbücherei Betzdorf ist eine gemeinsame Einrichtung der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain, der katholischen und der evangelischen Kirche und ist im Umkreis die größte Bibliothek. Unterstützt wird die Bücherei von einem engagierten Förderverein, der weitere finanzielle Ressourcen bereitstellt. Die Besonderheit der Drei-Träger-Einrichtung im Bistum Trier trägt zur Vielfalt der Ideen und deren Umsetzung bei. Neben fünf fest angestellten Personen gibt es noch Ehrenamtliche, die in ihrer Freizeit die Arbeit in der Bücherei unterstützen.

Katholische Büchereiarbeit

Mit dem Buch- und Bücherei-Sonntag – dem ersten Sonntag nach dem Fest des Heiligen Karl Borromäus – soll deutschlandweit auf die Arbeit der Katholischen öffentlichen Büchereien und den Borromäusverein in Bonn aufmerksam gemacht werden. Die Kollekte der Gottesdienste am 6. und 7. November ist für die katholische Büchereiarbeit bestimmt.

Die rund 150 Katholischen öffentlichen Büchereien (KÖB) im gesamten Bistum ermöglichen Menschen, unabhängig von Alter und Konfession den freien Zugang zu Literatur und Medien in erreichbarer Nähe und tragen zum Miteinander der Generationen bei. Die 1.200 ehrenamtlichen Frauen, Männer und Jugendliche setzen sich für regelmäßige Leseangebote und Sprachförderung von Kindern ein. Neben der Ausleihe steht die Geselligkeit im Fokus der katholischen Büchereien.

Weitere Informationen zur Büchereiarbeit im Bistum gibt es auf www.bistum-trier.de/buechereiarbeit. Näheres zum Angebot der Ökumenischen Stadtbücherei in Betzdorf (Decizer Straße 3) sind zu finden auf www.stadtbuecherei-betzdorf.de

(jf)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Medientipps, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details