Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Freitag, 10. Mai 2019

Wünsche und Ideen am Euro-Bauzaun

Caritas wirbt bei den Heilig-Rock-Tagen für Europa

Trier - „Frieden, Freiheit, Zusammenhalt“: Das sind Wünsche gleich im Dreierpack, die ein Besucher der Heilig-Rock-Tage für Europas Zukunft hat. Viele Pilger und Besucher haben am 8. und 9. Mai ihre Ideen und Wünsche auf gelbe Sterne geschrieben, die auf blaue Pappe geklebt wurden. So entstand ein auffälliger gelb-blauer Bauzaun im Euro-Look neben dem Info-Zelt auf dem Hauptmarkt.

Die Aktion hatte sich der Diözesan-Caritasverband einfallen lassen, um für die Europawahl zu werben. An zwei Tagen waren die Mitarbeiterinnen des Stabsreferates Europa, Anna Warnking und Isabelle Albéric, am Info-Stand unterwegs, um Menschen für Europa und das Zusammenleben in der Großregion Saar-Lor-Lux zu interessieren. Unfreundliches Wetter erschwerte die Aktion, aber auch unterm Regenschirm ließen sich Kontakte knüpfen. So unterhielt sich ein Tourist aus Wien lebhaft mit den Caritas-Mitarbeiterinnen. Eine Frau schrieb in arabischen Schriftzeichen einen Wunsch auf ihren Stern. Eine Besuchergruppe vom Haus der offenen Tür in Sinzig, die am Pilgerweg der Aktion Arbeit teilgenommen hatte, postierte sich vor dem gelb-blauen Europa-Zaun. Immer wieder war Gelegenheit, mit Passanten ins Gespräch zu kommen.

Am Ende der Aktion am Donnerstagnachmittag leuchteten eine Menge gelber Sterne auf blauem Grund. Anna Warnking war zufrieden: „Das Interesse und die Aufmerksamkeit der Besucher waren sehr groß.“ In den Gesprächen sei immer wieder die Überzeugung deutlich geworden: Es gibt „an Europa“ Dinge zu kritisieren, aber als Garant für Frieden und Solidarität ist Europa ohne Alternative.

(red)

 

Weiteres:

News Details