Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

BR 3 / BFS - Mittwoch, 3. Juni 2020 - 19:00 bis 19:30 Uhr - STATIONEN

Einsamkeit- Fluch oder Segen?

Themenbereich: Kirche
Sendereihe: STATIONEN

In Krisenzeiten fühlt man sie intensiver: die Einsamkeit. Zwar tragen moderne Kommunikationsmittel einiges dazu bei, Brücken zu anderen zu bauen, aber es ändert nichts daran, dass viele in den letzten Wochen sehr traurig darüber sind, unfreiwillig alleine zu sein, liebe Freunde und Verwandte nicht sehen und spüren zu dürfen.

Dokumentation von Irene Esmann

[ UT ]

Besonders schmerzhaft ist das für alte und kranke Menschen. Freilich gibt es auf der anderen Seite auch jetzt die selbst gewählte Einsamkeit, wenn sich Menschen aus dem Treiben der Welt, aus Stress und Hektik zurückziehen, um in der Stille sich selbst und Gott auf die Spur zu kommen. Wie viel Alleinsein braucht der Mensch, wie viel erträgt er? Irene Esmann begibt sich auf Spurensuche. Religion erleben – der Name "STATIONEN" ist Programm. Ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste der Religionen oder Stationen des Lebens: Es wird gefragt, wie Menschen denken und glauben. Religion soll (mit) zu erleben sein, um die eigene Orientierung in einer komplizierten Welt zu finden.

Weiteres:
 /section>