Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

ARD - Sonntag, 11. November 2018 - 23:35 bis 00:05 Uhr -

Superfrauen - die weibliche Seite des deutschen Films

Themenbereich: Zeitgeschehen

Frauen im Filmbusiness: Sie holen Preise, sie sorgen für Aufsehen - und sie machen tolle Filme. Die Dokumentation bietet eine kritische Bestandsaufnahme der weiblichen Seite des deutschen Films.
[ UT ]

Zu Wort kommen Deutschlands erfolgreichste Film-Frauen, darunter Schauspielerin Iris Berben, zugleich Präsidentin der Deutschen Filmakademie, Produzentin Regina Ziegler („Weissensee“), Regisseurin Margarethe von Trotta („Hannah Arendt“), Caroline Link („Nirgendwo in Afrika“), Doris Dörrie („Männer“), Anika Decker („Traumfrauen“) oder die Macherinnen hinter dem internationalen Erfolg von "Toni Erdmann". Auch Verantwortliche der Filmhochschulen und Fördergremien diskutieren mit: Wie kommt es, dass zwar viele Frauen erfolgreich zu Produzentinnen und Regisseurinnen ausgebildet werden, dann aber keinen Job finden in der Filmbranche? Zeit für eine kritische Bestandsaufnahme der weiblichen Seite des deutschen Films.

Weiteres:
 /section>