Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

ARD - Sonntag, 30. Juni 2019 - 17:30 bis 18:00 Uhr -

Wahre Größe - Alltag von kleinwüchsigen Menschen

Themenbereich: Ehe

Das Kleinwuchsforum im hessischen Hohenroda ist für Michel Arriens und Franziska Stroth ein Höhepunkt in diesem Jahr. 650 kleinwüchsige Menschen und ihre Familien kommen hier zusammen - das europaweit größte Treffen!
[ UT ]

Hier beginnt die Geschichte über Menschen, die offensichtlich anders sind als die meisten von uns. Etwa 100.000 kleinwüchsige Menschen gibt es in Deutschland. Noch in den 1980er Jahren traten sie als Attraktion im Zirkus auf, verdienten damit Geld. Für das Paar Michel Arriens und Franziska Stroth ist das Kleinwuchsforum wie ein Familientreffen, denn hier haben alle dasselbe Schicksal. So wie das Ehepaar Sari. Die beiden sind zum ersten Mal als Familie in Hohenroda: Das kleinwüchsige Paar aus Hessen hat vor zwei Jahren einen ebenfalls kleinwüchsigen, aber gesunden Sohn bekommen. Beim Forum sind sie alle gleich, im Alltag hingegen gelten sie als „nicht normal“. Da ziehen sie die Blicke auf sich. Ein normales Leben: Kann das gelingen in dieser Gesellschaft, die Kleinwüchsige wie Sonderlinge behandelt? „Echtes Leben“ begleitet Michel, Franziska und Familie Sari im Alltag. Ein Alltag, der geprägt ist von der Welt der „großen“ Leute. Kleidung, Bankautomaten, Supermarktregale - nichts ist für ihre Größe ausgelegt. Selber Kleidung nähen ist nur eine Lösung, mit der die beiden kleinwüchsigen Paare „wahre Größe“ zeigen. Auch zu Hause haben sie viele Ideen umgesetzt, um ihren Alltag zu verbessern. Und schließlich geht beim Autokauf ein großer Traum in Erfüllung. Lange haben Murat und Kathrin Sari von einer eigenen Familie geträumt. Zwei Fehlgeburten hat Kathrin erlebt. Nun ist das Wunschkind endlich da! Der Alltag mit ihrem Kind ist kompliziert, denn in den ersten Jahren wächst der Junge normal und reicht seinen Eltern bald bis zur Schulter. Franziska Stroth und Michel Arriens sind seit sieben Jahren ein Paar. Sie leben gemeinsam in Hamburg, Michel arbeitet in Berlin. Als Lobbyist setzt er sich bei der Organisation „Change.org“ für soziale Themen ein. Dabei trifft er bei Petitionsübergaben regelmäßig auf Politiker. Um mit ihnen „auf Augenhöhe“ zu reden, braucht er viel Selbstbewusstsein. Manches kann er mit Humor nehmen. Aber nicht alles. Auf der Straße wird er manchmal als "Liliputaner" bezeichnet oder die Menschen lachen und fotografieren ihn. Doch Michel ist überzeugt: Wahre Größe misst man nicht in Zentimetern!

Weiteres:
 /section>