Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Kirchliches Amtsblatt - Bistum Trier

Wenn Sie einen Artikel aus dem Kirchlichen Amtsblatt (KA) zitieren wollen, können Sie zur Quellenangabe nach diesem Muster verfahren: KA [Bistum Trier] Jahrgang (Jahreszahl) Artikel-Nummer, also z.B. für das Abschlussdokument der Bistumssynode die Quellenangabe: "veröffentlicht in: KA Bistum Trier, 160 Jg.(2016) Nr. 120".

Im Folgenden nennen wir über der Überschrift des jeweiligen Artikels neben diesen Angaben und dem Datum zur inhaltlichen Orientierung außerdem die Rubriken aus dem KA (z.B. "Akten", "Erlasse des Bischofs", "Verordnungen und Bekanntmachungen", "Kirchliche Mitteilungen" etc.)

Das Kirchliche Amtsblatt wird in zwei Originalexemplaren auf Papier gedruckt, gesiegelt und in der Kanzlei der Kurie bzw. im Bistumsarchiv aufbewahrt. Rechtsverbindlich ist der Text dieser gesiegelten Ausgaben des Amtsblattes. (vgl. KA  Bistum Trier 164 Jg. (2020) Nr. 183 (dort Abs.Nr. 3

Erlasse des Bischofs - Dienstag, 1. Dezember 2020 - Jahrgang: 164 - Artikel: 201

Allgemeines Dekret zur Aufhebung des Gesetzes zur Umsetzung der Ergebnisse der Diözesansynode 2013-2016

1. Hiermit hebe ich nach Beratung mit den diözesanen Gremien, insbesondere dem Priesterrat und dem Diözesanpastoralrat, sowie nach Rücksprache mit der Kongregation für den Klerus gemäß can. 20 CIC das am 9. Oktober 2019 von mir unterzeichnete und von der Kongregation für den Klerus mit Datum vom 21. November 2019 ausgesetzte Gesetz zur Umsetzung der Ergebnisse der Diözesansynode 2013-2016 (Umsetzungsgesetz) [KA 2019 Nr. 149 und KA 2019 Nr. 208] mit sofortiger Wirkung auf.

2. Die Regelungen des Gesetzes zur übergangsweisen Gestaltung des Rechtsrahmens in Umsetzung der Anordnung der Kleruskongregation vom 21. November 2019 (KA 2019 Nr. 208) vom 27. November 2019 (KA 2019 Nr. 210) bleiben hiervon unberührt.

3. Die Umsetzung der Ergebnisse der Diözesansynode, wie sie im Abschlussdokument „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ zusammengestellt und formuliert sind, bleibt weiterhin handlungsweisend für das kirchliche Handeln im Bistum Trier.

Diese Umsetzung wird nun auf andere Weise erfolgen.

Trier, den 18. November 2020

 

(Siegel)

Dr. Stephan Ackermann

Bischof von Trier

Weiteres:
 /section>