Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Verordnungen und Bekanntmachungen - Sonntag, 1. Dezember 2019 - Jahrgang: 163 - Artikel: 216

Gedenktag der Seligen Jungfrau Maria von Loreto

Per Dekret vom 7. Oktober 2019 (Prot. N. 404/19) teilt die Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung mit, dass Papst Franziskus entschieden hat, den nicht-gebotenen Gedenktag der Seligen Jungfrau Maria von Loreto in den Römischen Kalender am 10. Dezember einzutragen und jedes Jahr „adlibitum“ zu feiern.

Bis zur Approbation und Konfirmation der liturgischen Texte in deutscher Übersetzung können in der Eucharistiefeier und der Tagzeitenliturgie die entsprechenden Commune-Texte verwendet werden.

Das lateinische Tagesgebet lautet:

Deus, qui promíssa Pátribus adímplens

beátam Vírginem Maríam elegísti,

ut matrem fíeret Salvatóris,

concéde nobis illíus exémpla sectári,

cuius humílitas tibi plácuit,

et oboediéntia nobis prófuit.

Per Dóminum.

Eine approbierte deutsche Übersetzung findet sich im Marienmessbuch auf Seite 4, die bis zum Erscheinen neuer Texte verwendet werden kann.

Folgende Eigenlesungen sind wahlweise vorgesehen:

Lesung: Jes 7,10-14; 8,10 (ML I neu, 380; ML II, 392; ML III neu, 414)

Antwortpsalm: Lk 1, 46-47. 48-49. 50-51. 52-53. 54-55 (ML II, 14f.)

Ruf vor dem Evangelium: Lk 1, 28 (ML I neu, 440; ML II, 450; ML III neu, 474)

Evangelium: Lk 1, 26-38 (ML I neu, 382f., 440f.; ML II, 394f., 450f.; ML III neu, 416f., 474f. u.a.m.).

Liturgische Farbe: weiß

Der lateinische Text für die Zweite Lesung der Lesehore in der Tagzeitenliturgie ist im Internet hinterlegt:

https://press.vatican.va/content/salastampa/it/it/bollettino/pubblico/2019/10/31/0834/01731.html

Im Bistum Trier ist am 10. Dezember bereits der *g Hl. Petrus Fourier. Bei gleichem liturgischem Rang hat in der Regel die regionale Eigenfeier den Vorrang.

Trier, den 19. November 2019

Das Bischöfliche Generalvikariat

Weiteres:
 /section>