Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Erlasse des Bischofs - Donnerstag, 1. November 2007 - Jahrgang: 151 - Artikel: 239

Dekret über die Profanierung der Filialkirche St. Johannes der Täufer Ariendorf

Dekret
über die Profanierung der Filialkirche
St. Johannes der Täufer in Ariendorf

Nachdem der Verwaltungsrat der Kirchengemeinde St. Peter und Paul in Bad Hönningen beschlossen hat, die Filialkirche St. Johannes der Täufer Arien-dorf zu schließen und abzureißen, nachdem der Pfarrgemeinderat der Pfarrei St. Peter und Paul in Bad Hönningen sowie eine Bürgerversammlung in Ariendorf diesem Beschluss zugestimmt und der Priesterrat im Bistum Trier diesem Beschluss ebenfalls zugestimmt hat, erkläre ich hiermit diese Kirche des heiligen Johannes des Täufers gemäß can. 1222 § 1 CIC für profan.

Mit dieser Profanerklärung verliert die Kirche ihre Segnung bzw. Weihe gemäß § 4 der Diözesanbestim-mungen über Kirchen und Kapellen vom 15. Sep-tember 2000 ( KA 2000 Nr. 208).

Trier, den 10. September 2007

(Siegel)



Bischof von Trier



(Siegel)




Kanzler der Kurie

Weiteres:
 /section>