Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Die Welt in den Gottesdienst und ins Gebet (mit)nehmen

Fürbitten-Vorschlag für den Gemeinde-Gottesdienst

Sonntag, 9. Juni 2019

Pfingsten - Alternative

Autor/-in: EmailAndrea Schwindling, Völklingen
Thematischer Bezug:

Pfingsten, Ökumene, politische Diskussion in Deutschland, Priesterweihe, Menschenrechte, Klimaschutz, Evangelium

Einleitung:

Wir sind im Heiligen Geist versammelt
und feiern in Freude und Dankbarkeit das Pfingstfest.
So bitten wir Gott aus ganzem Herzen um die Gaben seines Geistes:

Bitten:

Um den Geist der Weisheit:
für alle, die nach neuen Wegen in unserer Kirche suchen,
und für die Christinnen und Christen, die geschwisterlich das ökumenische Miteinander
und die Einheit der Kirche suchen und leben.
 

V: Sende aus deinen Geist A: Und das Antlitz der Erde wird neu

GL 312.2 - Sende aus deinen Geist

Um den Geist der Einsicht:
für die Politikerinnen und Politiker, die sich um faire und solidarische Lösungen mühen
und das Wohl aller Menschen und Nationen im Blick behalten.

V: Sende aus deinen Geist A: Und das Antlitz der Erde wird neu

GL 312.2 - Sende aus deinen Geist

Um den Geist des Rates:
für alle, die anderen mit ihrem Wort beistehen;
und für alle Menschen, die in Erziehung und Bildung junge Menschen auf ihrem Weg in die Zukunft begleiten.        

V: Sende aus deinen Geist A: Und das Antlitz der Erde wird neu

GL 312.2 - Sende aus deinen Geist

Um den Geist der Erkenntnis:
für alle, die sich in Wissenschaft und Forschung und Politik und Handel einsetzen
für die Bewahrung der Schöpfung;
und für alle Menschen, die sich um unseren Planeten Erde sorgen.

V: Sende aus deinen Geist A: Und das Antlitz der Erde wird neu

GL 312.2 - Sende aus deinen Geist

Um den Geist der Frömmigkeit:
für alle, die sich mit ihren Charismen und Geistesgaben in die Kirche einbringen
und die frohe Botschaft  verkünden
und für die Männer, die zu Pfingsten (in Trier und anderswo) die Priesterweihe empfangen haben.

V: Sende aus deinen Geist A: Und das Antlitz der Erde wird neu

GL 312.2 - Sende aus deinen Geist

Um den Geist der Gottesfurcht:
für alle, die in ihren Menschenrechten verletzt sind – und für die daran Schuldigen;
für die vielen, die in Syrien, Afghanistan, Palästina und anderen Kriegs- und Krisengebieten
friedliche Wege und ein gutes Miteinander suchen.

V: Sende aus deinen Geist A: Und das Antlitz der Erde wird neu

GL 312.2 - Sende aus deinen Geist

Um den Geist der Stärke:
für alle kranken, traurigen, ängstlichen und hoffnungslosen Menschen
und für jene, die ihnen beistehen.

V: Sende aus deinen Geist A: Und das Antlitz der Erde wird neu

GL 312.2 - Sende aus deinen Geist

Abschluss-Gebet:

Gott, du sendest uns deines Geistes Kraft und Beistand,
denn du weißt, was wir brauchen.
Darum bitten wir dich und danken dir durch Jesus Christus,
heute, alle Tage unseres Lebens und bis in Ewigkeit. Amen.

Weiteres:
 /section>