Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Die Welt in den Gottesdienst und ins Gebet (mit)nehmen

Fürbitten-Vorschlag für den Gemeinde-Gottesdienst

Sonntag, 13. Januar 2019

Sonntag nach Erscheinung / Taufe des Herrn

Autor/-in: EmailHildegard Jäger, Bochum
Thematischer Bezug:

Biblische Texte vom Tage: Taufe Jesu; Jahresbeginn in Zuversicht oder Angst, insbesondere bei Familien und Kindern; Flüchtlinge im Kirchenasyl; Schneechaos in den Alpen; Datenschutz im Internet und Persönlichkeitsschutz; Dialog mit Andersdenkenden; Erneuerung der Kirche; [Bistum Trier: Synoden-Umsetzung]

Einleitung:

Bei seiner Taufe im Jordan wird Jesus vom Geist Gottes erfüllt,
und das ganze Volk war voller Erwartung.
Im Vertrauen auf Gottes Heilszusage
tragen wir unsere Bitten vor ihn:

Bitten:

Wir beten für alle Familien und alle Kinder,
die das neue Jahr mit Freude und voller Hoffnung begonnen haben;
und für alle, die in Ängsten leben und sich sorgen,
wie sie die nächsten Wochen und Monate überstehen können.  

– kurze Stille – V: Barmherziger Gott – A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Für Menschen auf der Flucht,
die nach einer Abschiebung zu Haus Verfolgung fürchten müssen;
und für die Gemeinden hier, die ihnen im Kirchenasyl Zuflucht gewähren.

– kurze Stille – V: Barmherziger Gott – A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Wir beten für Einheimische und Touristen in den Alpen,
die durch Schneemassen gefährdet
oder von der Außenwelt abgeschnitten sind;
und für alle, die Hilfe und Versorgung sicherstellen.

– kurze Stille – V: Barmherziger Gott – A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Wir beten für die Menschen in politischen Ämtern und andere,
über die auch private Informationen im Internet unterwegs sind;
und für alle, die die Rechte anderer Menschen in der realen und in der digitalen Welt missachten.

– kurze Stille – V: Barmherziger Gott – A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Für alle Menschen, die Andersdenkenden mit Hass und Gewalt begegnen
und die Menschen nicht mehr wahrnehmen;
und für alle, die immer wieder Dialog und Verständigung untereinander suchen.

– kurze Stille – V: Barmherziger Gott – A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Wir beten für alle Gläubigen, für Priester und Bischöfe und den Papst,
die sich für eine Erneuerung unserer Kirche nach der Botschaft Jesu Christi einsetzen;
und für alle Christen, deren Glauben durch menschliches Fehlverhalten
oder überholte Strukturen in der Kirche erschüttert worden ist.

– kurze Stille – V: Barmherziger Gott – A: Wir bitten dich, erhöre uns.

[Bistum Trier
Wir beten für unser Bistum
und für alle, die sich „heraus gerufen“ wissen und mutig die nächsten Schritte gehen
zur Erneuerung des christlichen Lebens in der Kirche von Trier.]

– kurze Stille – V: Barmherziger Gott – A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Abschluss-Gebet:

Barmherziger Vater,
wir danken dir für deinen Sohn Jesus Christus,
der sein Leben mit anderen Menschen geteilt hat.
In der Taufe hat er sich auch mit uns verbunden und bleibt bei uns –
jetzt und allezeit. Amen.

Weiteres:
 /section>