Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Fürbitten-Vorschlag für den Gemeinde-Gottesdienst

Ein Angebot des Bistums Trier

Freitag, 25. Dezember 2020

Weihnachtsfest

Autor/-in: Emailaltfried g. rempe, Trier
Thematischer Bezug:

Weihnachten – Jesaja-Lesung – Pandemie & Impfung – Menschen auf der Flucht – Brexit & Sperrungen – Urteile – Eingeschränkte Gottesdienste zu Weihnachten

Einleitung:

Gott wird ein Kind und lebt als Mensch unter Menschen.
Voller Freude über diese Gute Nachricht
vertrauen wir uns und unsere Welt dem menschenfreundlichen Gott an und beten…

Bitten:

… für alle, die sich über das Weihnachtsfest freuen
und die Gute Nachricht hören und verkünden,
fast wie immer oder in ganz neuen Formen;
und für die vielen, die ratlos vor dem Fest stehen.
– kurze Stille – V: Wunderbarer Ratgeber

A: Wir bitten dich, erhöre uns

Wir beten für alte und junge Menschen, die an Covid 19 erkrankt sind;
für die vielen, die um ihr Leben ringen -
und für alle, bei denen sich nur leichte Symptome zeigen.
– kurze Stille – V: Starker Gott

A: Wir bitten dich, erhöre uns

Für alle, die sich vor einer Corona-Infektion fürchten und besonders schützen müssen;
für die vielen, die achtsam mit sich und anderen Menschen umgehen.
Und für alle, die immer noch leichtsinnig oder ungläubig sind.
– kurze Stille – V: Wunderbarer Ratgeber

A: Wir bitten dich, erhöre uns

Wir beten für alle, die auf die Impfung warten und davon fast schon Wunder erwarten;
und für Männer und Frauen, die noch unsicher sind oder zögern.
– kurze Stille – V. Wunderbarer Ratgeber

A: Wir bitten dich, erhöre uns

Für Menschen, die auch in diesen Tagen auf der Flucht sind;
für Retterinnen und Retter auf dem Mittelmeer und im Atlantik
und für die vielen in den Lagern auf Lesbos und in anderen Ländern.
– kurze Stille – V: Fürst des Friedens

A: Wir bitten dich, erhöre uns

Wir beten für Europa und das Vereinigte Königreich,
die sich auf den Brexit vorbereiten;
für LKW-Fahrer und Reisende, die in diesen Tagen schon erste Spuren der Trennung erleben.
– kurze Stille – V: Fürst des Friedens

A: Wir bitten dich, erhöre uns

Für die Familien der Opfer, für die Überlebenden der Anschläge
und für die jüdischen Gemeinden,
denen das Urteil von Halle und der Prozess in Kassel helfen,
mit den schrecklichen Anschlägen und ihren Folgen weiter zu leben.
– kurze Stille – V: Gerechter Gott

A: Wir bitten dich, erhöre uns

Wir beten für alle, die in diesen Tagen beschenkt werden;
für alle, die sich selbst oder etwas anderes Schönes oder Nützliches verschenken.
Für die vielen, die auf Geschenke bewusst verzichten;
und für die Menschen, die leer ausgehen.
– kurze Stille – V: Vater in Ewigkeit

A: Wir bitten dich, erhöre uns

Für die vielen Menschen, die auch an den Festtagen arbeiten müssen im Dienst für andere
– bei Polizei oder Bundeswehr,
in Krankenhäusern oder anderen Einrichtungen,
auf der Straße oder am Telefon.
– kurze Stille – V: Fürst des Friedens

A: Wir bitten dich, erhöre uns

Abschluss-Gebet:

Deine große Herrschaft, Gott,
und der Friede sollen ohne Ende sein;
du schenkst Recht und Gerechtigkeit.
Du lädst uns ein und gibst uns die Kraft,
mitzuarbeiten am Heil deiner Welt.
Wir danken dir und loben dich, heute und bis in Ewigkeit. Amen

Weiteres:
 /section>