Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Dienstag, 15. Mai 2018

„Und eine Sprache haben sie alle …“ (Gen 11,6)

Ökumenischer Gottesdienst zum DFB-Pokalfinale am 19. Mai 2018 in Berlin

Trier/Berlin - Wie in den vergangenen Jahren laden die evangelische und katholische Kirche in Deutschland am Tag des DFB-Pokalfinales zu einem ökumenischen Gottesdienst in die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin ein. Der Gottesdienst steht unter dem Leitthema „Und eine Sprache haben sie alle …“ (Gen 11,6) – ein Motto, das sich auf die Sprachbarrieren überwindende Kraft des Fußballs bezieht.

Der ökumenische Gottesdienst findet statt am Samstag, 19. Mai 2018, um 12.00 Uhrin der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche (Breitscheidplatz) in Berlin.

Die Predigt wird Weihbischof Jörg Michael Peters (Trier), Sportbischof der Deutschen Bischofskonferenz, halten. Dr. Dr. h. c. Volker Jung, Sportbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, führt in den Gottesdienst ein, an dem auch der Pfarrer der Gedächtniskirche, Martin Germer (Berlin), mitwirkt.

Am Gottesdienst beteiligen sich außerdem: DFB-Präsident Reinhard Grindel, DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius, Fan-Vertreter, Schiedsrichter sowie Vertreter der freiwilligen Helfer.

(red)