Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Aus der Hoffnung leben, mit Vorläufigkeiten umgehen lernen

Christliche Ökumene im Bistum Trier

Kurs im September 2019

Erd-Verbunden: Einübung in eine ökologische Spiritualität

Der Ökumenische Rat der Kirchen und Papst Franziskus haben in großem Gleichklang die Christinnen und Christen aufgerufen, sich für den Schutz des gemeinsamen Hauses Erde einzusetzen. Sie verstehen Einsatz für Klimagerechtigkeit, Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften als unmittelbaren und unaufgebbaren Ausdruck des christlichen Glaubens. Sie setzen darauf, dass unter Christinnen und Christen eine vertiefte ökologische Spiritualität heranwächst. Dieses Verständnis haben wir, eine ökumenisch besetzte Arbeitsgruppe, uns zu Eigen gemacht. Ein erster Schritt wurde mit dem ökumenischen geistlichen Übungsweg im Alltag „erd-verbunden“ gesetzt und von vielen Gemeinden aufgegriffen. Die entsprechenden Materialien können nach wie vor über das Institut für kirchliche Fortbildung (info(at)institut-kirchliche-fortbildung.de, 06341-556 80570) abgerufen werden. Wir unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung. (mehr)


Weihbischof Gebert spendet 25 Erwachsenen das Sakrament der Firmung

Trier – „Mit dem Chrisam-Kreuz auf der Stirn tragen Sie das Echtheitszertifikat und Gütesiegel, dass Sie die Liebe Gottes in die Welt tragen.“ So hat Weihbischof Franz Josef Gebert am 12. Mai den Kerninhalt der Firmung zusammengefasst. 25 Frauen und Männern spendete er am letzten Tag der Heilig-Rock-Tage im Trierer Dom das Sakrament. (mehr)


 

Ehepaare und Bischof Ackermann sprechen über Ökumene

Bei den Heilig-Rock-Tagen hat sich Bischof Dr. Stephan Ackermann zum „Erzählcafé für konfessionsverbindende Ehepaare“ mit acht Paaren getroffen, bei denen ein Partner katholisch und der andere evangelisch ist. Gemeinsam mit der Ökumene-Referentin des Bistums Trier, Anna Werle, diskutierten sie am 4. Mai über ihren Alltag und Unterschiede im Eucharistieverständnis. (mehr)


Heilig-Rock-Tage: Ökumenischer Gottesdienst

Vertreterinnen und Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in der Region Südwest haben am 4. Mai 2019 mit vielen gläubigen Christen unterschiedlicher Konfessionen einen ökumenischen Gottesdienst gefeiert. Die gemeinsame Feier im Trierer Dom stand unter dem Motto der Heilig-Rock-Tage „HERAUSGERUFEN – Du schaffst unseren Schritten freien Raum.“ (mehr)


Ökumenische Stolperfallen: vermeiden

ACK Südwest veröffentlicht „Checkliste für ökumenische Projekte“ – Welches Glaubensbekenntnis wird bei ökumenischen Gottesdiensten gebetet? Wie ist die finanzielle Beteiligung der beteiligten Gemeinden an gemeinsamen Aktivitäten geregelt? Wie erfährt die Öffentlichkeit, welche Konfessionen an einer ökumenischen Aktion beteiligt waren? Diese und andere Fragen tauchen immer wieder im Vorfeld ökumenischer Veranstaltungen auf und sorgen manchmal für Irritationen. mehr


Pfiffige Ideen für die Einheit der Christenheit

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland zeichnet mit ihrem Ökumene-Preis alle zwei Jahre Projekte und Initiativen aus, die zur Einheit der Christen beitragen und ein gemeinsames Engagement von Christinnen und Christen verschiedener Konfessionen fördern. Gefördert werden insbesondere Projekte, die mehrere Konfessionen miteinbeziehen und originell sowie übertragbar sind. mehr

Mitgliederversammlung:

Europa braucht die Hoffnung der Kirchen

(20.09.2018) „Europa braucht die orientierende Botschaft der Kirchen“, sagte der Generalsekretär der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK), Heikki Huttunen (Brüssel), vor der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft... Weiterlesen

Weiteres: